Montag, 06 Mai 2013 00:44

Einfach Genial

 

Einfach genial


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2004    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   1 bis 4    Autor(en)   Reiner Knizia
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Michaela Kienle
 Spieldauer   ca. 45 Minuten        
 ASIN   3259061797    Auszeichnungen   SPIEL DER SPIELE 2004 | Nominierungsliste "Spiel des Jahres 2004"
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Jeder Spieler hat sechs Spielsteine mit je zwei farbigen Symbolen darauf, die er auf dem Spielbrett anlegen muss. Dabei gibt es nur Punkte, wenn an mindestens einer der Seiten des Steins ein gleichfarbiger auf dem Spielplan berührt wird. Die Punkte werden pro Stein-Farbe auf einer Zählleiste gezogen. Sobald ein Stein gelegt wurde, wird sofort wieder einer nachgezogen. Sobald es auf dem Spielbrett keinen Platz mehr gibt, um Steine anzulegen, ist das Spiel beendet. Jetzt gewinnt der Spieler, dessen hinterster Farbstein am weitesten vorne liegt. Es ist also wichtig, nicht ein paar Steine ganz weit nach vorne zu bringen, sondern alle Steine ungefähr gleichzeitig.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan kommt in die Tischmitte und jeder Spieler bekommt eine Punktetafel, die er vor sich hinlegt. Darauf kommt jetzt je ein farblich passender Wertungsstein. Die Punktetafel muss für jeden anderen Spieler gut zu sehen sein, damit man seine eigenen Züge planen kann. Zusätzlich bekommt jeder Spieler noch einen Aufsteller, auf den er sechs blind gezogene Steine aus dem Säckchen stellt.
Je nach Spieleranzahl werden jetzt unterschiedliche Bereiche des Spielplans benutzt. Bei 2 Spielern nur der innere, weiße Bereich, bei 3 Spielern kommt der graue Ring noch als Fläche dazu und bei 4 Spielern wird der ganze Spielplan benutzt.

Spielablauf
Jeder Spieler führt nun die folgenden drei Aktionen durch.

1. Einen Spielstein anlegen
2. Den angelegten Stein werten
3. Einen Stein nachziehen

Hinweis: Nachdem der 2. Punkt schwer zu erklären ist, ohne die dazugehörigen Bilder zu sehen, empfehle ich das Video "Die Legeregeln" anzuschauen.

1. Einen Spielstein anlegen
Der Spieler sucht sich einen Stein aus seinem Aufsteller aus und legt diesen an einen bestehenden Stein, am Anfang auch an die aufgedruckten, an. Dabei macht es natürlich Sinn, einen Stein zu wählen, der farblich zu einem bereits liegenden passt, denn nur so kann man Punkte bekommen. Jeder Stein hat pro Symbol fünf Kanten an den man anlegen kann. Die Punkte werden dann wie folgt verteilt.

2. Den angelegten Stein werten
Jetzt wird für jedes Symbol auf dem angelegten Spielstein einzeln geschaut, wie viele gleiche Symbole in gerader Linie an den fünf Kanten anschließen. Für jeden gleichfarbigen Stein, der in dieser Linie liegt, bekommt der Spieler einen Punkt auf der Wertungsleiste. Führt diesen Schritt für jedes Symbol einzeln durch, dann zählt es sich einfacher. Es werden also pro Symbol auf dem Stein fünf Richtungen geprüft. Hat man z.B. einen Stein, auf dem zwei Stern Symbole sind und man legt diesen an einen Stein an, auf dem auch ein Sternsymbol drauf ist, so bekommt man 2 Punkte, da der angelegte Stein aus zwei Richtungen auf den bereits liegenden trifft. Wie gesagt, am besten schnell das Video "Die Legeregeln" anschauen.

3. Neuen Stein nachziehen
Nach der Wertung zieht der Spieler wieder einen Stein nach und beendet damit seinen Zug. Der nächste Spieler ist an der Reihe.

Steine tauschen
Hat ein Spieler keinen Spielstein auf seinem Aufsteller, dessen Farbe dem letzten Wertungsstein auf seiner Punkteleiste entspricht, so darf er seine sechs Steine gegen sechs neue austauschen.

18 Punkte auf der Wertungsleiste
Schafft es ein Spieler, eine Wertungsfarbe auf die 18 zu bekommen, so ist er gleich noch einmal an der Reihe. Schafft es ein Spieler alle sechs Wertungssteine auf die 18 zu bringen, hat er das Spiel sofort gewonnen.

Spielende
Das Spiel endet, sobald kein Platz mehr auf dem Spielbrett ist, um noch einen weiteren Stein abzulegen. Jetzt wird überprüft, welcher Spieler seine Steine am weitesten vorgezogen hat, Dieser Spieler gewinnt das Spiel. Hat ein Spieler also z.b. 5 Steine auf der 18 und einen auf der 1 und der andere alle Steine auf der 2, so hat der Spieler mit den Steinen auf der 2 gewonnen, da sein hinterster Stein weiter vorne ist, als der letzte des Gegners.

Solo-Spielvariante
Man nimmt sich einfach zwei Punktetafeln und legt diese aneinander. Dann zieht man immer einen Stein aus dem Säckchen, legt es an, wertet es und zieht den nächsten Stein. Das macht man nun so lange, bis das Spielbrett voll ist und schaut, wie viele Punkte man erreicht hat. Beim nächsten Spiel versucht man, einfach besser zu sein als vorher.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familenspiel
Zusätzliche Informationen   Einfach zu lernen
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Noch keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:31 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:43)
3 = Aufbau (1:43)
4 = Spielablauf (4:19)
Die Legeregeln (10:37)
Solo-Spielvariante (12:36)
5 = Abspann (14:03)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2788 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 13:38

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
831