Dienstag, 23 Juli 2013 13:34

Schweinebande

 

 

Schweinebande


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2009    Verlag(e)   Hans im Glück
 Spieleranzahl   2-4    Autor(en)   Stefan Dorra
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Doris Matthäus
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B00313IA6O    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Das Leben auf dem Bauernhof kann hart sein. So streiten die Spieler bei diesem Spiel um das liebe Vieh. Denn nur wer Paare aus vier gleichen bzw. eine Reihe aus sechs verschiedenen Tieren vorweisen kann, macht Punkte. Tiere, die nicht in Punkte umgewandelt werden können, müssen gefüttert werden und um Futter zu kaufen, müssen Tiere verkauft werden. Wer nach vier Wertungsrunden die meisten Punkte erspielen konnte, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt und jeder Spieler nimmt sich einen Bauernhof und bei 2 bis 3 Spielern drei Figuren und bei 4 bis 5 Spielern zwei Figuren in seiner Farbe. Die Futtermarker werden neben dem Spielplan abgelegt, ebenso so viele Reihenfolgenmarker, wie Spieler teilnehmen. Die Tierplättchen werden verdeckt gemischt und neben dem Spielplan gestapelt. Dann wird der gesamte Spielplan mit 25 verdeckten Tierplättchen belegt. Das Spiel kann beginnen.

Spielablauf
Das Spiel gliedert sich in vier Phasen. Das Einsetzen der Bauern, das Einsammeln von Tierplättchen, das Werten der Tiere und das Füttern der Tiere. Die Spieler dürfen nach dem Einsetzen aller Bauernfiguren nacheinander eine Figur vom Spielplan entfernen und sich dafür die Reihe Tierplättchen, ausgehend von der Figur und das Plättchen auf dem die Figur steht, nehmen. Dadurch sind immer weniger Tiere auf dem Spielplan und die nächsten Spieler bekommen immer weniger Tiere, so dass eine gute Planung nötig ist.

Phase 1 - Bauern einsetzen
In der ersten Phase müssen die Spieler ihre Bauern auf dem Spielplan einsetzen. Dazu dreht der Spieler, der an der Reihe ist, eine der Tierplättchen um und überlegt sich, ob er auf dieses Plättchen eine seiner Figuren stellen möchte. Möchte er dies, so stellt er einfach auf das eben aufgedeckte Tierplättchen einen seiner Bauern. Möchte er das aufgedeckte Plättchen nicht besetzen, so ist einfach der nächste Spieler mit dem Aufdecken dran. Sobald der erste Spieler alle seine Bauern eingesetzt hat, nimmt er sich den Reihenfolgenmarker mit der 1. Der nächste Spieler der mit dem Einsetzen fertig wird die 2, usw. Dies wird nun so lange fortgesetzt, bis jeder Spieler seine Bauern eingesetzt hat. Dann werden alle noch verdeckten Tierplättchen umgedreht.

Phase 2 - Tierplättchen einsammeln
Der Spieler mit dem Reihenfolgenplättchen 1 darf nun mit dem Einsammeln beginnen. Dazu sucht er sich einen seiner Bauern heraus, den er gerne zurücknehmen möchte und nimmt sich das Plättchen auf dem er steht und zusätzlich alle Plättchen in einer Richtung, ausgehend von seiner Figur. Dadurch entstehen Lücken in der Auslage und der nächste Spieler an der Reihe muss schon schauen, wo er noch genug Tierplättchen einsammeln kann, die er auch gebrauchen kann. So werden jetzt im Uhrzeigersinn alle Bauern zurückgenommen und Tierplättchen eingesammelt. Sind alle Spieler mit dem Zurücknehmen ihrer Bauernfiguren fertig, so werden alle jetzt nicht ausliegenden Tierplättchen in die Schachtel zurückgelegt und es kommt zur Wertung.

Phase 3 - Die Wertung
Die Spieler schauen sich nun ihre erbeuteten Tiere an und überlegen, wie sie diese in Punkte umwandeln könnten, wenn sie dies möchten. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Die 4er-Gruppe
 Besitzt ein Spieler von einer Tierart vier Plättchen, so kann er diese einsetzen um eine 4er-Gruppe zu bilden. Dazu legt er eines der Plättchen auf seinen Bauernhof, das sind seine Punkte und die anderen drei Tierplättchen in die Schachtel zurück. Hat er noch weitere 4er-Gruppen an Tierplättchen, kann er auch weitere davon einlösen.

2. Die 6er-Gruppe
Hat ein Spieler von jeder Tierart ein Plättchen, also von 2 bis 7, so darf er das Tierplättchen mit der sieben auf seinen Bauernhof legen und die fünf anderen Plättchen kommen in die Spielschachtel zurück. Auch dies kann er so oft machen, wie er 6er-Gruppen bauen kann.

Achtung! Es ist nicht erlaubt, ein Tierplättchen für beide Gruppen gleichzeitig zu verwenden!

Schweineprämie
In der letzten Runde gibt es eine Schweineprämie. Jeder Spieler der in der letzten Runde vier Schweine einlösen kann, darf sich nicht nur ein Schwein auf den Bauernhof legen, sondern gleich 2. Auch dies kann er mehrmals machen, wenn er entsprechend viele Schweine angesammelt hat.

Phase 4 - Die Fütterung
Alle Tiere, die jetzt noch vor den Spielern liegen (nicht die im Bauernhof) müssen jetzt gefüttert werden. Für jedes Tier muss ein Futtersack eingesetzt werden. Um die Tiere zu füttern, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Der Spieler verkauft ein oder mehrere Tiere und erhält so viele Futtersäcke, wie das Tier wert war.  Damit kann er dann Futtersäcke kaufen und seine Tiere füttern.
2. Er hat ein Tierplättchen mit einem Futtersack aufgedeckt und setzt dieses jetzt ein, um alle seine Tiere zu versorgen. In diesem Fall braucht er keine Futtersäcke.

Neue Runde
Es werden jetzt wieder 25 verdeckte Tierplättchen auf den Spielplan gelegt und die Reihenfolgenmarker wieder zurückgelegt. Der Spieler der eben den Reihenfolgenmarker 1 gehabt hat, ist der neue Startspieler.

Spielende
Haben alle Spieler die vierte Runde mit der Fütterung ihrer Tiere beendet, so kommt es noch zur letzten Tauschaktion.
Jeder Spieler darf jetzt vier beliebige Tierplättchen als 4er-Gruppe einlösen und darf das niedrigste Plättchen auf seinen Bauernhof legen.
Dann zählen alle Spieler die auf ihren Tierplättchen aufgedruckten Punkte zusammen und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Bei Gleichstand gewinnt der Spieler mit den meisten Schweinen.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Lustiges Tiersammelspiel
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Noch keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 11:27 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:32)
4 = Spielablauf (2:38)
Punkte machen (6:40)
Tiere füttern (8:37)
Die letzte Runde (9:48)
5 = Abspann (11:01)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2707 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 13:59

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
832