Donnerstag, 05 September 2013 16:35

Villa Paletti

 

Villa Paletti


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2002    Verlag(e)   Zoch Verlag
 Spieleranzahl   2-4    Autor(en)   Bill Payne
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Victor Boden
 Spieldauer   ca. 20 - 30 Minuten        
 ASIN   B00006NSWG    Auszeichnungen   Spiel des Jahres 2002
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Paletti hatte nur ein Ziel. Er wollte das prächtigste Luftschloss aller Zeiten bauen. Doch ihm fehlte das Geld, um neues Baumaterial zu kaufen. Da kam ihm eine Idee. Warum sollte er sich neue Säulen kaufen, wenn doch in den unteren Ebenen so viele sinnlos herumstanden. Ihr baut also Bausteine eurer Farbe aus den unteren Etagen aus und platziert sie auf der Ebene darüber. Dadurch wird die Villa immer instabiler, aber auch höher. Punkte bekommt nur der Spieler, der Bausteine seiner Farbe auf der obersten Ebene hat. Immer der Spieler, der im Moment die meisten Punkte auf der obersten Ebene hat, bekommt das Baumeistersiegel. Fällt die Villa zusammen, gewinnt der Spieler, der das Siegel zum Zeitpunkt des Einsturzes besaß.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Grundplatte wird in die Tischmitte gelegt und jeder Spieler nimmt sich alle Bausteine einer Farbe. Bei zwei Spielern nimmt sich jeder Spieler zwei Farben. Dann werden alle Bausteine auf der Grundplatte aufgestellt und mit der blauen Ebene abgedeckt. Dabei müssen nicht alle Bausteine verdeckt sein. Die Ebenen dürfen nur nie aus der Grundplatte hinausschauen. Der Haken und das Baumeistersiegel werden bereit gelegt und das Spiel kann beginnen.

Spielablauf
Die Spieler versuchen ab jetzt immer abwechselnd, einen eigenen Baustein von einer der unteren Ebenen herauszuziehen und auf die oberste Ebene zu stellen. 
Gelingt dies, ist einfach der nächste Spieler an der Reihe.

Bauvorhaben abbrechen

Möchte ein Spieler einen Stein herausziehen, merkt aber dann, das die Stabilität der ganzen Villa darunter leidet, dann kann er sein Bauvorhaben abbrechen. Dazu schiebt er den Stein zurück an seinen Platz und darf ihn auch das ganze, restliche Spiel nicht mehr bewegen.

Bauregeln
Es gibt, wie bei jedem Bauspiel, ein paar Bauregeln, die beachtet werden müssen.

1. Beim Herausziehen eines Bausteins darf eine Ebene festgehalten, oder sogar angehoben werden. 
2. Möchte man einen Baustein auf der obersten Ebene einsetzen, so muss dies freihändig, ohne etwas festzuhalten, geschehen.
3. Der Haken darf von jedem Spieler jederzeit in seinem Zug benutzt werden.
4. Es darf pro Runde immer nur an einem Baustein gearbeitet werden. Merkt man z.B. das ein Stein sich nicht herausziehen lässt, so ist die Runde beendet und man darf sich keinen Ersatzstein aussuchen.
5. Bausteine dürfen aus jeder beliebigen Ebene herausgezogen werden.
6. Kein Stein darf über den Ebenenrand hinausschauen und kein Stein darf direkt auf einen anderen gesetzt werden.

Die Ebenen
Kann oder traut sich ein Spieler nicht mehr, einen weiteren seiner Bausteine zu versetzen, so kündigt er dies den anderen Spielern an.
Diese haben nun zwei Möglichkeiten.

1. Sie akzeptieren diese Aussage.
Dann wird die nächste Ebene (grün, gelb, orange, rot) auf die Bausteine gesetzt und das Spiel geht dort weiter.
2. Ein Spieler widerspricht
Denkt ein anderer Spieler, er könnte noch einen Stein des Spielers, der die nächste Ebene aufsetzen wollte, herausziehen, so darf er das versuchen.
a) Gelingt ihm dies und er kann den Stein des anderen Spielers auf der obersten Ebene platzieren, so kommt dieser Baustein aus dem Spiel.
b) Gelingt es dem anderen Spieler nicht, so darf der Spieler, der die neue Ebene aufsetzen wollte, dem Besserwisser einen seiner Steine aus dem Spiel entfernen.

Das Baumeistersiegel
Ab der grünen Ebene werden die Punkte der Spieler gezählt.

Kleine Säule - 1 Punkt
Eckige Säule - 2 Punkte
Dicke Säule - 3 Punkte

Sobald ein Spieler die meisten Punkte auf einer Ebene hat, so erhält er das Baumeistersiegel und es wird auf seine Farbe gedreht.
Übertrumpft ein anderer Spieler diese Punktzahl, so bekommt dieser das Siegel.
Beim Erreichen einer neuen Ebene werden die Punkte der Ebene darunter nicht mitgezählt. Es zählen immer nur die Punkte auf der obersten Ebene.

Spielende
Stürzt die Villa in sich zusammen, so ist der Spieler, der im Moment das Baumeistersiegel hat, der Gewinner.
Einigen sich die Spieler, dass kein Baustein mehr gespielt werden kann, so gewinnt ebenfalls der Spieler mit dem Baumeistersiegel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Aufbauspiel
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:09 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:44)
3 = Aufbau (1:49)
Spielidee (2:55)
4 = Spielablauf (4:00)

Punkte & Spielende (9:28)
5 = Abspann (11:42)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1956 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Februar 2014 18:41

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
735