Montag, 07 Oktober 2013 14:35

Loch Ness

 

Loch Ness
Vielen Dank an den Hans im Glück Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2010    Verlag(e)   Hans im Glück
 Spieleranzahl   2-5    Autor(en)   Ronald Wettering
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Claus Stephan
 Spieldauer   ca. 30 - 45 Minuten        
 ASIN   B00437DGG6    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Schon seit Jahrzehnten gibt es Gerüchte über ein Urzeitungeheuer im Loch Ness. Ebenso lang versuchen Fotografen aus der ganzen Welt, Nessie vor die Linse zu bekommen. Doch bisher ist es Niemandem gelungen. In letzter Zeit häufen sich allerdings die Meldungen, dass Nessie aufgetaucht ist. Und so reisen Reporter aus der ganzen Welt an, um endlich DAS Foto von Nessie zu schießen. Auch ihr seid einer dieser Reporter. Auch ihr versucht, Runde für Runde, den besten Platz zu finden, um das perfekte Foto von Nessie zu schießen. Doch niemand weiß, wo Nessie als nächstes auftauchen wird. Nur mit viel Glück und ein bisschen Planung werdet ihr am Ende als Gewinner dastehen, wenn ihr ein Bild von Nessie in den Händen haltet. Doch gebt immer acht, die anderen Fotografen spielen nicht immer fair.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann nimmt sich jeder Spieler seine zwei Reporter und den Zugkartenstapel in seiner Farbe. Einen Reporter, sowie die kleine Nessie, stellt man neben das Punktefeld mit der 1. Den zweiten Reporter braucht man erst ab der zweiten Runde und stellt ihn erstmal vor sich ab. Jetzt nimmt sich jeder Spieler noch die Kameras mit der Zahl 3,4 und 7 in seiner Farbe und legt diese ebenfalls vor sich. Die Kamera mit der 5 und die Hotelkarte braucht man nur für die Zusatzregeln. Der Stapel mit den 27 Nessiefotos wird gut durchgemischt und neben dem Spielplan abgelegt. Davon werden dann drei Karten offen aufgedeckt. Eine weiße Kamera wird auf das Feld "Pub" gelegt, die Zugkarten mit den Zahlen 0 bis 7 werden ebenfalls neben dem Spielplan abgelegt.
Die Figur der großen Nessie stellt man auf ein beliebiges Seefeld und der jüngste Spieler bekommt die schwarze Startspielerfigur.

Spielablauf
Der Startspieler und die zwei Spieler, die im Uhrzeigersinn folgen, suchen sich eine ihrer Zugkarten heraus und legen diese verdeckt vor sich ab.
Die Summe aus allen drei Zugkarten wird sich Nessie nachher vorwärts bewegen. Die Spieler kennen aber nur ihre eigene Karte und müssen raten, was die anderen Spieler wohl so gewählt haben.
Jetzt werden die Kameras positioniert. Dazu nimmt der Startspieler eine beliebige seiner Kameras und stellt sie auf eines der beiden vorderen Felder eines beliebigen Kameraplatzes. Dann kommen im Uhrzeigersinn die anderen Spieler an die Reihe. Auch sie platzieren eine Kamera auf einem beliebigen, vorderen Kamerafeld. Das geht nun so lange, bis alle Spieler ihre Kameras positioniert haben.

Jetzt decken die drei Spieler, die vorhin die Bewegungskarten herausgesucht haben, ihre Karte auf. Die drei Kartenwerte werden zusammengezählt und Nessie um so viele Felder weiter vorbewegt. Auch die kleine Nessie bewegt sich um so viele Felder auf der Zählleiste vorwärts. 
Der Bereich, in dem die große Nessiefigur jetzt steht, wird gewertet. Jeder Bereich wird duch Flüsse vom nächsten Bereich getrennt. Somit gibt es Bereiche mit drei Kameraplätzen und welche mit 2 Kameraplätzen. Jeder Spieler, der seine Kameras auf einem Bereich stehen hat, auf dem Nessie zum Stehen gekommen ist, erhält sofort so viele Punkte, wie die Kamera wert ist. Also 3,4 oder 7. 

Haben Spieler Kameras, die direkt auf Nessie zeigen, also auf einem Kamerafeld stehen, das genau vor Nessie steht, dann bekommen sie zusätzlich zu den Punkten auch noch ein oder zwei Fototeile. Ein Fototeil bekommt man, wenn Nessie auf einem Bereich mit drei Kameraplätzen zum stehen kam, zwei Fototeile wenn Nessie auf einem Bereich mit zwei Kameraplätzen steht. Die Spieler dürfen sich die Fotos aus den offen ausliegenden, oder den verdeckten Karten ziehen. Wird eine offene Karte gezogen, so wird sofort eine neue Karte aufgedeckt. Ein komplettes Set besteht immer aus drei Karten, dem Kopf, dem Körper und dem Schwanz von Nessie. 
Die genommenen Fototeile sammelt jeder Spieler verdeckt bei sich.

Die zweite Runde
Die zweite Runde läuft ein bisschen anders als die erste Runde. Als Erstes wird die Startspielerfigur an den nächsten Spieler weitergegeben und jeder Spieler nimmt seine gespielte Bewegungskarte wieder auf die Hand. Dann kommt der zweite Reporter ins Spiel. Diesen darf man auf eines der 6 Aktionsfelder setzten. Die Aktionsfelder haben folgende Funktionen:

- Bagpipes
Der Spieler darf Nessie um ein Feld vorwärts ziehen, wenn dadurch Nessie genau vor seiner Linse stehen würde. Ansonsten darf er Nessie nicht bewegen.

- Pub
Der Spieler nimmt sich die zusätzliche Kamera mit der 5 und darf diese in dieser Runde verwenden. Dann kommt sie zurück auf den Pub.

- Photoshop
Die Kamera mit der Nummer 3 ist in dieser Runde 9 Punkte wert, wenn Nessie im entsprechenden Bereich zum Stehen kommt.

- Castle
Der Spieler darf in dieser Runde alle drei Kameras versetzen und sie sogar auf die hinteren Plätze stellen.

- Destiller
Der Spieler nimmt sich den Bewegungskartenstapel mit der 0 bis 7 und verwendet diese in dieser Runde.

- Church
Der Spieler darf sich, nachdem die drei verdeckten Bewegungskarten ausgelegt wurden, eine davon anschauen.

Hat jeder Spieler seinen zweiten Reporter versetzt, werden als nächstes die Kameras bewegt.
Eine Kamera muss dabei bewegt werden, eine zweite kann bewegt werden und die dritte darf nur bewegt werden, wenn der Spieler die Aktion "Castle" gewählt hat.
Der Startspieler beginnt nun und nimmt eine seiner Kameras und legt sie auf einen beliebigen, neuen Kamerastandort. Dann kommen im Uhrzeigersinn die anderen Spieler an die Reihe und versetzen ebenfalls eine Kamera. Dann darf, beginnend beim Startspieler, noch jeder Spieler eine weitere Kamera versetzen. 
Jetzt geht es mit dem Auswählen von drei Bewegungskarten, wie in der ersten Runde beschrieben, weiter.

Spielende
Das Spiel endet, sobald die kleine Nessie das Feld 65 auf der Zählleiste erreicht hat. 
Die Spieler werten jetzt noch ihre geschossenen Fotos.

Ein Set aus drei unterschiedlichen Karten zählt dabei 10 Punkte.
Ein Set aus zwei unterschiedlichen Karten 5 Punkte und jede einzelne Karte noch einen Punkt.
Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Endlich kann man Nessie fotografieren :)
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 19:47 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:43)
3 = Aufbau (2:03)
4 = Spielablauf (4:03)
PlatzhalterDie zweite Runde (9:50)
PlatzhalterSpielende (18:03)

5 = Abspann (18:50)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2254 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 14:16

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
807