Sonntag, 31 März 2013 23:19

Trans Europa

 

Trans Europa


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2005    Verlag(e)   Winning Moves
 Spieleranzahl   2 bis 6    Autor(en)   Franz-Benno Delonge
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Claus Stephan
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   -    Auszeichnungen   Spiel der Spiele 2005
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Jeder Spieler versucht, seine fünf Städte miteinander zu verbinden. Dazu darf er eigene Schienen legen, aber auch die bestehenden Strecken der anderen Spieler mitbenutzen. Sobald ein Spieler seine fünf Städte miteinander verbunden hat, endet die Runde und die anderen Spieler müssen für die nicht geschafften Streckenteile Strafpunkte zahlen. Hat ein Spieler am Ende einer Runde keine Punkte mehr, endet das Spiel und der Spieler der noch die meisten Punkte auf der Zählleiste hat, gewinnt.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler bekommt dann einen Startstein und eine Lokomotive in seiner Farbe. Die Lokomotive kommt auf den Lokschuppen oberhalb der 12 auf dem Spielplan.  Bei zwei oder drei Spielern werden die 10 Städtekarten mit dem schwarz/weiß gestrichelten Rand aussortiert. Ab vier Spielern sind alle Karten im Spiel. Die Karten werden gemischt und verdeckt auf dem Spielplan ausgebreitet. Jeder Spieler nimmt sich jetzt von jeder Farbe eine Karte und schaut sich diese an. Das sind die Städte, die er verbinden muss. Jeder Spieler sucht sich jetzt noch einen strategisch sinnvollen Startpunkt auf dem Spielplan aus und stellt seinen Startstein darauf. Zu guter Letzt wird noch ein Startspieler bestimmt. Dieser bekommt die Startspielerkarte und los gehts.

Spielablauf
 Der Startspieler beginnt damit, sein Schienennetz auszubauen. Auf dem Spielplan gibt es einfache Streckenabschnitte, die durch einen Strich miteinander verbunden sind, und schwierige Streckenabschnitte, die mit zwei Strichen (Brücken, Berge usw.) verbunden sind. Pro Zug darf der Spieler zwei Schienenteile auf einfach Strecken oder ein Schienenteil auf eine schwierige Strecke legen. Nach jedem Legen ist im Uhrzeigersinn der nächste Spieler an der Reihe. Es ist erlaubt und auch notwendig, die Schienennetze der Mitspieler mitzubenutzen und von diesen auch an jeder beliebigen Stelle abzuzweigen. Die Schienen haben keine Farbe und sind somit auch keinem Spieler zugeordnet. Ebenso ist es erlaubt, in seinem Zug an zwei verschiedenen Stellen zu bauen, wenn es sich um einen einfachen Streckenabschnitt handelt. 

Rundenende
 Hat ein Spieler alle fünf Orte, die auf seinen Karten abgebildet sind, verbunden, zeigt er den anderen Spielern seine Karten als Beweis und die Runde ist beendet.
Jetzt muss jeder Spieler seine fehlenden Streckenteile zusammenzählen. Also jedes Schienenteil, dass ihm zum Vollenden seiner fünf Ortsverbindungen noch fehlt. Dazu darf er den jeweils kürzesten Weg wählen. Schwierige Streckenabschnitte zählen allerdings auch hier doppelt. Die Summe der fehlenden Teile zieht er nun mit seiner Lok auf der Zählleiste nach unten. Dann wird das komplette Spielbrett wieder abgeräumt, die Städtekarten zusammengemischt und die Startsteine zurückgenommen. Die Städte werden wieder verdeckt auf dem Spielplan verteilt und jeder Spieler nimmt sich wieder von jeder Farbe eine Stadtkarte. Dann wählt jeder einen neuen Startpunkt auf dem Spielplan. Jetzt wechselt noch der Startspieler und eine neue Runde kann beginnen.

Spielende
Sobald ein Spieler den roten Bereich auf der Zählleiste erreicht hat, endet das Spiel. Gewonnen hat jetzt der Spieler, der noch am meisten Punkte auf der Zählleiste besitzt.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel / Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Noch keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Wird nicht mehr produziert
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 11:57 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:40)
4 = Spielablauf (3:18)
5 = Abspann (11:28)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2324 mal Letzte Änderung am Sonntag, 02 Februar 2014 17:23

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
806