Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 24 Juni 2013 23:08

Mauseschlau und Bärenstark - Deutschland entdecken

 

Mauseschlau und Bärenstark - Deutschland entdecken '
Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Ravensburger
 Spieleranzahl   2-4    Autor(en)   Ingeborg Ahrenkiel
 Empf. Alter   5+    Illustrator(en)   Imke Kretzmann
 Spieldauer   ca. 20 - 30 Minuten        
 ASIN   B00ATY5RFU    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Der Spielepackung liegen zwei verschiedene Spiele bei. Das erste ist das "Bärenstarke Reisespiel" und richtet sich an jüngere Spieler ab 5 Jahren. Bei diesem Spiel reisen die Spieler quer durch Deutschland, um bei den Hauptstädten jedes Bundeslandes das Landeswappen einzusammeln. Bei der "Mauseschlauen Wissenstour" sammeln die Spieler ab 7 Jahren ebenfalls die Landeswappen der Bundesländer ein, allerding müssen sie hierbei Fragen beantworten und Aktionen ausführen, um an die Karten und somit an die Wappen zu kommen.

 

Spielablauf

Aufbau - Bärenstarkes Reisespiel
Der Spielplan wird mit der Reisespielseite in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler sucht sich eine Spielfigur aus und stellt diese auf das Startfeld auf dem Spielplan. Die Länderwappen werden auf die aufgedruckten Wappen gelegt. Die Aktions-Chips werden gemischt und verdeckt auf die ?-Felder auf dem Spielplan verteilt. Jetzt wird noch der bereitgelegt und dann fängt der jüngste Spieler an.

Spielablauf
Reihum würfeln die Spieler und ziehen mit ihrer Spielfigur um genau die gewürfelten Felder vorwärts. Den Weg können die Spieler dabei selber bestimmen. In einer Runde darf eine bereits gezogene Strecke nicht wieder zurückgewandert werden. Kommt ein Spieler genau auf eine der Hauptstädte, so darf er sich das dort ausliegende Landeswappen nehmen. Ist das Wappen bereits vergeben, so hat er Pech gehabt. Kommt ein Spieler genau auf ein ?-Feld, so darf er sich den dort liegenden Chip nehmen. Je nach Aktion führt der Spieler gleich oder später folgende Aktionen aus:

Würfel
Der Spieler darf gleich noch einmal würfeln und ziehen.

Brotzeit
Der Spieler macht eine Pause und setzt eine Runde aus.

Landeswappen
Der Spieler nimmt sich ein beliebiges Landeswappen.

Zugticket
Der Spieler darf von einer Hauptstadt zu einer anderen Hauptstadt reisen, wenn diese direkt durch weiße Felder verbunden sind. Ist das Zielfeld durch eine andere Figur besetzt, darf man dort nicht hinreisen

Flugzeug
Der Spieler darf von einer Hauptstadt, die ein Flugzeugsymbol hat, zu einer anderen Hauptstadt reisen, die ebenfalls ein Flugzeug-Symbol hat. Ist das Zielfeld durch eine andere Figur besetzt, darf man dort nicht hinreisen

Spielende
Das Spiel endet, sobald alle Landeswappen vom Spielplan eingesammelt wurden. Der Spieler, der die meisten Wappen sammeln konnte, gewinnt das Spiel.


Aufbau - Mauseschlaue Wissenstour
Der Spielplan wird mit der entsprechenden Seite in die Tischmitte gelegt. Dann werden die Bundeslandwappen auf den Spielplan gelegt. Dazu gibt es am unteren Rand eine Leiste. Die Spieler nehmen sich eine Spielfigur und stellen diese auf ihr Startfeld. Dann wird noch ausgemacht, wieviele Runden gespielt werden. Eine Runde ist wirklich einmal um den Spielplan herum. 1 bis 2 Runden sind dabei sinnvoll. Die Aktions- und Wissenskarten werden gut durchgemischt und ebenso wie der Würfel neben dem Spielplan bereit gelegt. Dann beginnt das Spiel beim jüngsten Spieler.

Spielablauf
Der jüngste Spieler würfelt und zieht entspechend der Würfelzahl in Pfeilrichtung vorwärts. Kommt er dabei auf ein weißes Feld, passiert nichts. Kommt er auf ein oranges Feld, so liest ihm einer der Mitspieler eine Karte vor. Darauf kann entweder eine Aktion sein, oder eine Frage. Bei Fragen gibt es immer drei Antworten zur Auswahl, bei Aktionen entscheiden die Mitspieler, ob diese zufriedenstellend ausgeführt wurde. Wurde eine Aktion zufriedenstellend ausgeführt oder eine Frage richtig beantwortet, so bekommt der Spieler die Karte. Auf den Karten ist oben links ein Landeswappen abgebildet. Sobald ein Spieler zwei gleiche Wappenkarten in seinem Besitz hat, so darf er sich das Landeswappen vom Spielbrett nehmen. Hat im Laufe des Spiels ein anderer Spieler mehr Wappenkarten, so darf er das Wappen seinem vorherigen Besitzer abnehmen.

Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Spielende
Das Spiel endet nach so vielen Runden, wie am Anfang ausgemacht wurde. Der erste Spieler, der nach dieser Rundenanzahl wieder an seinem Startfeld vorbeikommt, beendet das Spiel.
Jetzt zählen die Spieler ihre erspielten Karten zusammen und zählen pro Länderwappen das sie bekommen haben noch einmal 2 Punkte dazu. Wer jetzt am meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Zwei Spiele in einem
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Noch keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 13:00 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:41)
3 = Aufbau (1:49)
4 = Spielablauf (2:33)
Aufbau: Wissensspiel (8:35)
Spielablauf: Wissensspiel (9:04)
5 = Abspann (12:22)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2913 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Februar 2014 00:47

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
749