Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 24 Oktober 2013 13:38

Manno Monster

 

Manno Monster
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   2-4    Autor(en)   Marco Teubner
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Franz Vohwinkel
 Spieldauer   ca. 25 Minuten        
 ASIN   B00DUF0RBY    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Spieler versuchen 9 Runden lang die ihnen gestellten Aufgaben zu lösen. Der Sieger jeder Runde bekommt den wertvollsten Monsterpopel für seine Schatzkiste. Aber was sind das für Aufgaben? Je nach Schwierigkeitsgrad muss man farbige Monsterplättchen auf die richtige Seite drehen und dabei auch noch beachten, ob dicke oder dünne Monster gesucht werden.
In der leichten Stufe muss man lediglich die entsprechende Anzahl Monster-Plättchen auf die richtige Seite drehen. In höheren Schwierigkeitsstufen werden dann die Aufgaben kniffliger. Mindestens drei dünne, blaue Monster, aber nicht mehr dicke, gelbe Monster sollen es sein. Aber dann gleich viele dünne Gelbe wie dicke Gelbe, usw. Klingt knifflig, ist es manchmal auch. Wer nach 9 Runden die wertigsten Monster-Popel gesammelt hat gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler nimmt sich einen Satz aus farbigen Monster-Plättchen und legt diese vor sich aus. In der gleichen Farbe erhält jeder Spieler dann eine Schatzkiste, in die er später die gewonnenen Popel wirft. Dann einigen sich die Spieler, welche Schwierigkeitsstufe sie spielen möchten. Hier kann man dann variieren, wenn z.B. Kinder mit Erwachsenen spielen. Die Kinder bekommen dann einfach 9 Karten einer niedrigeren Stufe wie die Erwachsenen. Bei gleichstarken Spielern gibt es für alle Spieler die gleichen 9 Aufgaben-Karten zu lösen. Das Wertungskärtchen wird in die Mitte des Tisches gelegt, darauf kommen je nach Spieleranzahl unterschiedlich viele Popel. Bei 2 Spielern werden nur die Felder 1 und 2 bedeckt, bei mehr Spielern eben mehr Felder. Die Sanduhr wird ebenso wie die farbigen Holzmonster neben den Spielplan gestellt. Von den Holzmonstern wird bei 2 Spielern nur das Monster mit der Nummer 2, bei 3 Spielern die Monster mit den Nummern 2 und 3 und bei 4 Spielern die Monster mit den Nummern 2, 3 und 4 bereitgestellt. Dann beginnt der jüngste Spieler, das erste Kärtchen für alle aufzudecken.

Spielablauf
Alle Spieler versuchen nun gleichzeitig die auf der Aufgabenkarte gestellte Aufgabe zu lösen. Dabei dürfen sie natürlich ihre Monsterplättchen auch auf das Monster drehen, das auf der Rückseite der Plättchen abgebildet ist und suchen so die geforderten Monster zusammen.

Es gibt verschiedene Aufgabenstellungen wie:
- Suche ein Monster mindestens x-mal.
- Suche ein Monster genau x-mal.
- Eine Farbe muss mindestens oder genau x-mail vorkommen.
- Suche von einem Monster mehr als von einem anderen Monster.
- Suche von einem Monster genausoviel wie von einem anderen Monster.
- Dünne oder dicke Monster müssen x-mal vorkommen.

Es gibt also Monster in drei Farben und jeweils dick und dünn aus denen man die Aufgaben lösen muss.
Es gibt auch Aufgaben, bei denen kann und muss man nicht alle Monster-Plättchen einsetzen. Grundsätzlich gilt aber: Man muss alle Monster-Plättchen verwenden.
An dieser Stelle ist die Anleitung leider etwas schwammig. Bei einigen Aufgaben steht z.B. dabei, dass die restlichen Monsterkarten egal sind, wenn die Aufgabe gelöst ist, dann aber wird in einem extra Kasten unter den ganzen Beispielen erwähnt, dass immer alle Monster-Plättchen verwendet werden müssen. Ggf. müsst ihr euch untereinander einigen, wie ihr bestimmte Situationen handhabt. Eventuell ist aber auch nur gemeint, dass nach Möglichkeit versucht werden soll, alle Plättchen zu verwenden.

Aufgabe gelöst
Denkt ein Spieler, die Aufgabe gelöst zu haben, so dreht er die Sanduhr um.
Die anderen Spieler haben jetzt noch genau so lange Zeit, die Aufgabe auch zu lösen, wie die Sanduhr läuft.
Jeder Spieler der dann auch denkt, er hat die Lösung, schnappt sich eine der Holzfiguren. Der zweite Spieler die Figur mit der zwei, der dritte die mit der drei, etc.
Anhand dieser Figuren können die Spieler dann die Belohnungen verteilen, wenn die Aufgabe richtig gelöst wurde.
Hat der Spieler, der die Sanduhr umgedreht hat, die Aufgabe richtig gelöst, so bekommt er den wertvollsten Monster-Popel von der Ablage.
Hat er die Aufgabe falsch gelöst, so bekommt er keinen Popel und der Spieler der die Aufgabe als Zweiter gelöst hat, bekommt den wertvollsten Popel, usw.
Wurden alle Popel dieser Runde verteilt, so kommen wieder neue Popel auf das Wertungskärtchen und die nächste Runde beginnt.

Spielende
Nach 9 Runden ist das Spiel vorbei und die Spieler heben ihre Schatztruhen hoch. 
Je nach Farbe des Popels werden jetzt die Punkte gezählt und wer am meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Logikspiel für alle Altersklassen
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 13:40 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:39)
3 = Aufbau (1:58)
PlatzhalterDie Aufgaben (5:24)
4 = Spielablauf (9:07)
PlatzhalterSpielende (12:46)
5 = Abspann (13:11)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1748 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 14:21

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
829