Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 22 Dezember 2013 11:15

King of Tokyo

 

King of Tokyo


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Heidelberger Spieleverlag | iello
 Spieleranzahl   2 - 6    Autor(en)   Richard Garfield
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Benjamin Raynal
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B005MITLW8    Auszeichnungen   Mehrere Internationale
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Monster fallen in Tokyo ein und jeder Spieler ist eines von ihnen. Doch in Tokyo ist nur Platz für ein Monster! Also ist das Ziel der Spieler entweder 20 Siegpunkte zu erlangen, oder der letzte Überlebende in Tokyo zu sein. Dazu werfen die Spieler in ihrer Runde mit Würfeln, auf denen verschiedene Zahlen und Symbole abgebildet sind. Wie in Kniffel kann bis zu drei Mal gewürfelt, Würfel zur Seite gelegt oder wieder mitgewürfelt werden. Dabei muss man sich immer eine Taktik überlegen. Möchte ich schnell, viele Siegpunkte oder mache ich erst einmal Schaden auf die Gegner. Bleibe ich auf Tokyo Stadt und nehme die Bonussiegpunkte mit oder gehe ich lieber wieder aus der Stadt und heile mich, bevor meine Lebenspunkte 0 erreichen. Spare ich meine Energiebrocken auf diese oder jene Karte oder nehme ich die Karte mit den schnellen Punkten? Wer wird am Ende der "King of Tokyo" sein?

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Daneben kommen dann die Chips, die Energiebrocken und die grünen Würfel. Dann sucht sich jeder Spieler ein Monster aus und nimmt sich dessen Monsteranzeiger und Figur, die er in einen der schwarzen Aufsteller steckt. Die Figur kommt auf den Spielplan, nicht aber auf die beiden runden Felder. Der Monsteranzeiger hat zwei einstellbare Werte. Die Lebensenergie und die Siegpunkte. Die Lebensenergie wird auf die 10 gestellt und die Siegpunkte auf die 0. Die schwarzen Würfel werden zu den Spielern gelegt. Zum Schluss wird der Kartenstapel verdeckt gemischt und neben dem Spielplan abgelegt. Davon werden dann drei Karten offen aufgelegt. Jetzt kann es losgehen.

Spielablauf
Das Ziel jedes Spielers ist, entweder 20 Siegpunkte zu erreichen, oder seine Gegner zu besiegen. Dazu verwenden die Spieler die Würfel und die Karten.
Der wichtigste Ort auf dem Spielplan ist Tokyo City und bei 5 und 6 Spielern auch noch Tokyo Bay. 

Tokyo City
Der Spieler, der auf Tokyo City steht, hat neben ein paar Vorteilen auch einen großen Nachteil. Er kann sich dort nicht heilen.

Was sind die Vorteile von Tokyo City?
Zum einen bekommt der Spieler, der Tokyo City betritt, sofort einen Siegpunkt.
Steht er dann, wenn er wieder an die Reihe kommt, immer noch in Tokyo City, so bekommt er zwei Siegpunkte als Belohnung.

Meinem Monster geht es schlecht. Wie komme ich von der Stadt wieder runter?
Sobald der Spieler auf Tokyo City Schaden durch eine Pranke erhält, kann er sagen, dass er die Stadt verlassen will.
Der Spieler, der diesen Schaden verursacht hat, muss seine Figur dann auf Tokyo stellen und bekommt dafür einen Siegpunkt.

Wie sieht jetzt die Runde eines Spielers aus?
1. Würfeln
Der Spieler am Zug nimmt sich die sechs schwarzen Würfel und würfelt. Dann darf er, wie bei Kniffel, Würfel zur Seite legen und die restlichen oder auch alle neu würfeln, oder auch zur Seite gelegte Würfel wieder mitwürfeln. In seiner Runde darf er also drei Mal würfeln, dann muss er das liegende Ergebnis akzeptieren und abarbeiten.

2. Das Würfelergebnis ausführen
Auf den Würfeln gibt es folgende Symbole und Zahlen:

a) Der Blitz
Pro gewürfelten Blitz nimmt sich der Spieler einen grünen Energiebrocken zu sich. 

b) Pranke
Pro gewürfelter Pranke fügt der Spieler anderen Spielern Schaden zu. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten.
Der erste Spieler, der eine Pranke würfelt, stellt seine Spielfigur auf das runde Feld "Tokyo City".
Dafür bekommt er einen Siegpunkt als Belohnung, Schaden macht diese Pranke allerdings nicht.
Ab diesem Zeitpunkt machen die Pranken der Spieler dann Schaden, je nachdem wo sie stehen.
Würfelt der Spieler, der auf Tokyo City steht, eine Pranke, so fügt er allen Spielern, die außerhalb von Tokyo City stehen, diesen Schaden zu.
Spieler, die außerhalb von Tokyo City stehen, fügen mit jeder Pranke nur dem Spieler auf Tokyo City Schaden zu.
Pro Pranke wird dann ein Lebenspunkt vom jeweiligen Spieler abgezogen und dies auf dem Monsteranzeiger entsprechend eingestellt.

c) Ruhmpunkte
Auf den Würfeln finden sich die Zahlen 1, 2 und 3. Würfelt ein Spieler einen Drilling, also 1 1 1, 2 2 2 oder 3 3 3,so bekommt er Siegpunkte. Bei der 1 1 1 bekommt er einen Siegpunkt, bei 2 2 2 bekommt er zwei Siegpunkte und bei 3 3 3 bekommt er drei Siegpunkte. Für jeden weiteren Würfel der gleichen Zahl gibt es noch einen Siegpunkt oben drauf. 3 3 3 3 würde also vier Siegpunkte geben. Diese werden sofort auf dem Monsteranzeiger notiert.

d) Heilen
Das Herzsymbol auf den Würfeln gilt der Heilung der Spieler. Für jedes Herz bekommt der Spieler einen Lebenspunkt zurück, aber nur wenn er nicht auf Tokyo-City steht.
Heilen kann sich nur, wer neben der Stadt steht. Dies ist auch der Grund, warum ein Spieler irgendwann von Tokyo City runter möchte. Denn wenn seine Lebenspunkte knapp werden, möchte er sich vielleicht gerne heilen. Jeder Spieler hat ein Lebenspunktmaximum von 10. Darüber hinaus kann er sich nicht heilen, außer er besitzt eine Karte, die ihm dies erlaubt.

3. Karten erwerben 
Jetzt darf der Spieler noch eine oder mehrere der ausliegenden Karten erwerben. Der Preis jeder Karte steht oben links und wird in Energiebrocken bezahlt.
Sobald eine Karte erworben wurde, wird eine neue Karte auf den leeren Platz gelegt. Für zwei Energiebrocken darf ein Spieler auch die drei ausliegenden Karten auf den Ablagestapel legen und drei neue Karten auslegen.

Was sind das für Karten?
Es gibt zwei Arten von Karten. Karten die man sofort ausspielen muss, sind mit dem Hinweis "Abwerfen" gekennzeichnet. Hier bekommt man z.B. sofort Siegpunkte, fügt Schaden zu, usw.

Dann gibt es Karten, auf denen steht der Hinweis "Behalten". Diese Karten legt der Spieler vor sich aus und darf den Effekt nutzen, so lange er die Karte behalten darf.
Hier finden sich die unterschiedlichsten Effekte. Ein paar Beispiele:
- Die Karten sind für den Spieler in Zukunft einen Energiebrocken billiger 
- Hat er am Ende seines Zuges keinen Energiebrocken mehr, so darf er sich einen nehmen.
- Man darf immer einen vierten Wurf machen
- Der Spieler darf drei Mal einen Würfel auf eine beliebige Seite drehen.
usw.

Jede Karte im Stapel hat eine andere Funktion. Es gibt keine doppelten Karten. 

4. Der Nächste bitte
Jetzt werden noch Karteneffekte abgearbeitet, die am Ende eines Spielerzuges aktiv werden und dann kommt der nächste Spieler an die Reihe.

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler 20 Siegpunkte erreicht hat, oder das letzte, überlebende Monster ist.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Monsterspiel mit vielen, unterschiedlichen Karten
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Spielanleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Power Up! | Halloween
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 22:12 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:39)
3 = Aufbau (2:06)
4 = Spielablauf (3:33)
PlatzhalterDie Karten (8:10)
PlatzhalterBeispielrunde (10:44)
5 = Abspann (21:23)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2408 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Februar 2014 20:45

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
832