Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 16 Januar 2014 21:54

The Big Bang Theory Partyspiel

 

The Big Bang Theory Partyspiel


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Pegasus Spiele | Cryptozoic
    3 - 7    Autor(en)   Ben Stoll
 Empf. Alter   12+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 20 - 30 Minuten        
 ASIN   B00DR7FLH0    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In diesem Partyspiel werden die bekannten Sprüche und unvergesslichen Momente aus der Serie "The Big Bang Theory" noch einmal zum Leben erweckt. Die Spieler müssen mit ihren Handkarten auf eine Frage, die der Schiedsrichter vorliest, eine passende und vor allem lustige Antwort finden und dem Schiedsrichter blind überreichen. Dieser mischt dann die Karten, so dass er nicht sehen kann, welche Antwort von welchem Spieler kam. Dann liest er die Antworten vor und kürt der Reihe nach die Gewinner anhand der Antworten, die ihm am besten gefallen haben. Die Spieler erhalten, je nach Platzierung dann Punktechips. Dann wechselt der Schiedsrichter. Der Spieler, der nach 12 Runden die meisten Punkte gewonnen hat, ist der Gewinner des Spiels.

 

Spielablauf

Aufbau
Bestimmt einen Spieler, der in der ersten Runde den Schiedsrichter macht. Der Schiedsrichter wechselt nach jeder Runde zum nächsten Spieler. Jetzt werden die blauen Antwortkarten zusammen mit den vier Bazinga-Karten verdeckt zusammengemischt. Jeder Spieler erhält sieben Karten von diesem Stapel. Ebenso werden die roten Experimentkarten zusammengemischt und vor dem ersten Schiedsrichter abgelegt. Spielen weniger als sechs Spieler mit, so müssen von den Punktechips bei fünf Spielern die Punktechips mit der 5, bei vier Spielern auch noch die Punktechips mit der 4 und bei drei Spielern noch die mit der 3 in die Schachtel zurückgelegt werden. Dann bekommt jeder Spieler noch eine Kartenhülle und los gehts.

Spielablauf
Der Schiedsrichter deckt die oberste Experimente-Karte auf und liest den Text darauf vor. Es gibt zwei Sorten von Experimente-Karten. 

a) Der einfache Test
Hier müssen die Spieler eine ihrer Handkarten verdeckt an den Schiedsrichter geben, die ihrer Meinung nach am besten zu der Frage passt. 
Beispiel: Zur Frage "Eine geheime militärische Waffe" könnten gut folgende Antworten der Spieler passen: "Körbchen voller Welpen", "Großmütter" oder "Betrunkene Elefanten".
Der Schiedsrichter nimmt alle Antwortkarten entgegen, mischt diese, so dass er nicht mehr weiß, von wem welche Karte kam und liest sie dann nacheinander vor.
Er entscheidet jetzt, in welcher Reihenfolge die Antworten seiner Meinung nach am besten zur Frage passen. Der Spieler der die beste Antwortkarte gelegt hat, darf sich dann einen Punktechip mit der höchsten Wertigkeit nehmen, der nächste Spieler den zweihöchsten, usw. Der letzte Spieler geht dabei immer leer aus. 

b) der fortgeschrittene Test
Beim fortgeschrittenen Test muss nicht nur eine Antwortkarte, sondern zwei abgegeben werden. Damit die Karten der einzelnen Spieler nicht durcheinander geraten, steckt jeder Spieler seine beiden Karten in den Kartenhalter und gibt diesen an den Schiedsrichter. Dieser mischt dann die Kartenhalter und liest eine Kombination nach der andern vor. Die Bewertung erfolgt genauso wie beim einfachen Test und obliegt dem Schiedsrichter.
Beispiel: Zur Frage "... macht Jagd auf ..." würden folgende Antworten doch super passen: "Sexy Krankenschwester und Mann in einer emotionalen Krise" oder auch "Killerroboter und Riesiger Biberkönig"

Weiter gehts
Dann werden alle gespielten Fragen- und Antwortkarten auf einen Ablagestapel gelelegt und die Spieler ziehen so viele Karten nach, bis sie wieder sieben Karten auf der Hand haben.
Jetzt wird der Spieler zur Linken des Schiedsrichters der neue Schiedsrichter.

Bazinga-Karte
Wenn alle Spieler ihre Antwortkarte an den Schiedsrichter gegeben haben, aber noch bevor dieser diese aufdeckt, kann ein Spieler eine Bazinga!-Karte spielen. 
Der Schiedsrichter wirft jetzt die gerade aktive Fragekarte auf den Ablagestapel und zieht so lange neue Fragekarten, bis er wieder eine der eben gespielten Sorte gezogen hat, also einen einfachen oder einen fortgeschrittenen Test. Die Antwortkarten der Spieler bleiben natürlich so, wie sie abgegeben wurden.

Spielende
Nach 12 Runden endet das Spiel und jeder zählt seine Werte auf den Punktechips zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Partyspiel
Zusätzliche Informationen   Lustiges Frage- / Antwortspiel mit Insidersprüchen
     
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 11:51 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:42)
3 = Aufbau (1:23)
4 = Spielablauf (2:51)
PlatzhalterSpielende (10:56)
5 = Abspann (11:20)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2001 mal Letzte Änderung am Sonntag, 02 Februar 2014 18:25

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
777