Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Dienstag, 14 Januar 2014 17:36

Pelican Bay

 

Pelican Bay


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Drei Hasen in der Abendsonne
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Jacques Zeimet
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Rolf Vogt
 Spieldauer   ca. 30 - 40 Minuten        
 ASIN   394134515X    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Wasser, Strand und Palmen. Was nach Urlaub klingt, sind in Pelican Bay die Gebiete, aus denen die Spieler Zug für Zug einen immer größer werdenden Spielplan aufbauen und für sich werten. Dabei ist es wichtig, dass ein neues Landplättchen immer an mindestens zwei bestehenden Kanten mit bereits ausliegenden Landplättchen zusammenpasst. Die größte Fläche, die dabei entsteht, bekommt der Spieler dann als Punkte. Schafft er es sogar eine Wasser-, Sand- oder Palmenfläche zu schließen, so bekommt er vom Gegner einen Pelikan und darf sogar gleich noch einmal legen. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Landschaftsplättchen werden verdeckt gemischt und es werden daraus zwei Stapel gebildet. Von den beiden Stapeln werden dann 16 Plättchen abgezählt und als Reservestapel beiseite gelegt. Auf diesen Stapel kommt dann noch das Deckelplättchen obendrauf. Die sieben Pelikane werden zu gleichen Teilen an die Spieler verteilt. Überzählige Pelikane kommen in den allgemeinen Vorrat. Bei 2 Spielern werden allerdings nur 5 Pelikane verteilt. Die vier Reihenfolgenkärtchen werden gemischt und an die Spieler verteilt. Dann dreht jeder sein Plättchen um und die Zugreihenfolge für das Spiel steht fest. Der erste und zweite Spieler haben auf ihrem Reihenfolgenkärtchen einen Joker. Spielen nur zwei Spieler, so hat nur der erste Spieler den Joker zur Verfügung. Ein Spieler bekommt jetzt den Punkteblock, auf dem er während des Spiels immer sofort die Punkte der Spieler notiert. Dann geht es los.

Spielablauf
Der Spieler zur Rechten des Startspielers deckt jetzt die ersten drei Landschaftsplättchen auf und legt sie gültig aneinander. Dann zieht sich jeder Spieler zwei Landschaftsplättchen auf die Hand und der Startspieler fängt an.
Der Spieler der am Zug ist, macht immer folgende Dinge:

1. Er muss ein oder zwei Landschaftsplättchen gültig anlegen.
2. Dann wertet er das größte Gebiet, das durch sein Anlegen entstanden ist.
3. Der Spieler mit dem Punkteblock notiert die Punkte.
4. Der Spieler füllt seine Landplättchen wieder auf zwei auf und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Kann ein Spieler keines seiner beiden Landschaftsplättchen anlegen, so zeigt er dies den anderen Spielern, steckt die beiden Plättchen unter die Nachziehstapel zurück und zieht sich zwei neue Plättchen. In dieser Runde darf er dann allerdings keine Landschaftsplättchen anlegen.

1. Landschaftsplättchen anlegen
Ein Landschaftsplättchen muss immer an zwei Kanten passend an bereits ausliegende Plättchen angelegt werden. Möchte der Spieler dann auch noch sein zweites Plättchen anlegen, so muss auch dieses gültig gelegt werden und zusätzlich muss es das größte Gebiet, das gleich gewertet wird, weiter vergrößern. Brücken und Stege schließen ein Gebiet NICHT ab.

2a. Offenes Gebiet werten
Sobald ein Spieler eines oder beide Landschaftsplättchen an ein Gebiet angelegt hat, wird dieses größte Gebiet auch gewertet. Pro Landschaftsplättchen, das an diesem Gebiet liegt, gibt es einen Punkt, den der Spieler mit dem Punkteblock sofort notiert und addiert. So weiß jeder Spieler immer genau, wieviele Punkte die Gegner haben.

2b) Gebiet schließen und werten
Schließt ein Spieler mit seinen Landschaftsplättchen ein Gebiet ab, so hat er zwei Möglichkeiten.

a) Er nimmt sich einen Pelikan vom Vorrat oder von einem anderen Spieler und stellt ihn auf das geschlossene Gebiet.
Dann füllt er seine Landschaftsplättchen wieder auf zwei auf und macht einen weiteren Zug, wobei wieder das größte Gebiet gewertet wird und zu den Punkten, die das geschlossene Gebiet bringt, dazugezählt wird.

b) Er nimmt sich einen Pelikan vom Vorrat oder von einem anderen Spieler und stellt ihn auf das geschlossene Gebiet.
Dann wertet er direkt das zweitgrößte Gebiet, das neben dem geschlossenen entstanden ist. 

Die Pelikane
Nachdem die Punkte aufgeschrieben wurden, nimmt sich der Spieler die Pelikanfigur zu sich.
Jede Pelikanfigur, die der Spieler am Spielende besitzt, bringt ihm 3 Punkte extra.

Der Joker mit dem blinden Pelikan
In einem 3- oder 4-Spieler-Spiel haben der erste und der zweite Spieler einen Joker. Im 2-Spieler-Spiel nur der Erste.
Seinen Joker darf man einmalig dazu nutzen, ein offenes Gebiet so zu werten, als wäre es geschlossen.

Das bedeutet, man darf sich vom Vorrat oder einem anderen Spieler einen Pelikan nehmen und dann entweder die Aktion unter 2b) a oder b durchführen.
 Dann dreht man den Joker auf die Rückseite.

Schlussphase
Wenn die Nachziehstapel aufgebraucht sind, so wird diese Runde noch zuende gespielt. Landschaftsplättchen werden in dieser Phase dann vom Reservestapel gezogen.
Waren alle Spieler gleich oft an der Reihe, kommt die Endrunde.

Endrunde
Die Endrunde wird gespielt wie eine normale Runde, nur dass die Joker nicht mehr benutzt werden dürfen und auch die Landschaftplättchen nach dem Legen nicht mehr auf zwei aufgefüllt werden. In der Endrunde darf also jeder Spieler noch einmal versuchen, eines oder zwei seiner Landschaftplättchen anzulegen.
Die Reihenfolge der Spieler ist allerdings jetzt anders. Beginnen darf der Spieler mit den wenigsten Punkten und am Ende ist der Spieler mit den meisten Punkten an der Reihe.

Abrechnung
Zu den Punkten, die die Spieler jetzt erspielt haben, werden noch jeweils drei Punkte pro Pelikan, den ein Spieler besitzt, dazugezählt.
Wer jetzt am meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 15:54 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:38)
3 = Aufbau (1:16)
4 = Spielablauf (3:29)
PlatzhalterBeispielrunde (4:55)
PlatzhalterEin Gebiet schliessen (8:43)
PlatzhalterDer Joker-Pelikan (12:10)
PlatzhalterSpielende (13:16)
5 = Abspann (15:10)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1780 mal Letzte Änderung am Sonntag, 02 Februar 2014 18:25

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
793