Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Dienstag, 04 Februar 2014 14:31

Feuerdrachen

 

 

Feuerdrachen
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2014    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Carlo Emanuele Lanzavecchia
 Empf. Alter   5+    Illustrator(en)   Franz Vohwinkel
 Spieldauer   ca. 15 - 20 Minuten        
 ASIN   B00EJJLIFO    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Im Tal der Feuerdrachen steht ein Vulkan. Sein Name ist Rubino und er steht nach nunmehr 1000 Jahren wieder vor dem Ausbruch. Die Drachenreiter haben sich versammelt, um dieses Ereignis nicht zu verpassen. Denn eine Legende besagt, dass der Vulkan nicht nur Lava, sondern auch die wertvollen Drachenrubine ausspuckt. Diese machen angeblich den Feuerdrachen, der am meisten davon verspeist, unbesiegbar. Das Wettrennen hat begonnen! Mit den Würfeln bewegen sich die Drachenreiter mit ihren beiden Drachen um den Vulkan herum. Hin und wieder bricht dieser dann aus, und verteilt die Drachenrubine auf dem Spielplan. Diese können nun von den Drachenreitern aufgesammelt werden. Aber Vorsicht, dass ihr nicht von einem anderen Drachenreiter beklaut werdet! Wer die meisten Drachenrubine gesammelt hat, wenn der Vulkan sich wieder beruhigt hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird auf den Tisch gelegt und der Vukan im zusammengebauten Zustand in die Mitte gestellt. Dann nimmt sich jeder Spieler zwei Drachenreiter und den Stoffsack in seiner Farbe. Die Drachenreiter kommen auf die Startfelder des Spielplans. Das sind die beiden Gebiete, die von jeweils zwei Lavaströmen eingeschlossen sind. Auf jedes dieser Gebiete kommt je ein Drache von jeder Farbe. Dann füllen die Spieler ihre Stoffsäcke mit drei Kohlestücken (Nieten) und drei Drachenrubinen. Die restlichen Drachenrubine kommen als Vorrat neben den Spielplan, ebenso die beiden Würfel. Dann kann das Wettrennen beginnen.

Spielablauf
Gespielt und gezogen wird im Uhrzeigersinn. Der Spieler, der an der Reihe ist, nimmt sich die beiden Würfel und würfelt.
Nun passiert je nach Würfelergebnis Folgendes:

A) Beide Würfel zeigen Zahlen 
Der Spieler sucht sich einen Würfel aus, dessen Zahlenwert er gerne mit einem seiner Drachen ziehen möchte.
Dann werden so viele Drachenrubine aus dem Vorrat genommen, wie die andere Würfelzahl zeigt. Diese Rubine werden nun in den Vulkan geworfen.
Dabei hält man die Rubine in kleinem Abstand über den Vulkan und öffnet dann die Hand. Die Rubine fallen nun in den Vulkan und verteilen sich dort.

B) Die Würfel zeigen eine Zahl und einen Vulkan 
In diesem Fall wird das Oberteil des Vulkans zügig angehoben. Befinden sich Drachenrubine im Vulkan, so fallen diese jetzt heraus und verteilen sich auf dem Spielplan.
Rubine die vom Spielplan fallen, kommen in den Vorrat zurück. Liegen Drachenrubine auf der Trennlinie zwischen zwei Gebiete, so darf der Spieler, der gerade an der Reihe ist, entscheiden, in welches der beiden Gebiete er den / die Rubine verteilen möchte. Dann wird das Oberteil des Vulkans wieder in Position gebracht.

Wichtig:
a) Sollte nichts aus dem Vulkan fallen, oder es sind keine Rubine im Vulkan drin, so werden drei Rubine aus dem Vorrat in den Vulkan geworfen.
b) Steht ein Drache auf einem Gebiet, auf das gerade Drachenrubine gefallen sind, so darf er diese Rubine NICHT nehmen. 

Den Wert auf dem anderen Würfel darf der Spieler jetzt noch mit einem seiner Drachen ziehen.

C) Die Würfel zeigen zwei Vulkane
Zuerst werden drei Drachenedelsteine in den Vulkan geworfen, dann wird der Vulkan geöffnet. 

Drachenrubine sammeln
Es gibt zwei Möglichkeiten um an Drachenrubine zu kommen:

1. Der Spieler zieht auf ein Gebiet, auf dem einer oder mehrere Drachenrubine liegen. Dann darf sich der Spieler alle dort liegenden Rubine nehmen und in seinen Stoffsack legen.

2. Kommt man auf ein Gebiet, auf dem ein oder mehrere fremde Drachen stehen, so darf man sich einen Spieler aussuchen. Aus dessen Stoffsack zieht man dann blind einen Stein heraus. Dies kann sowohl ein Drachenrubin sein, wie auch ein Kohlestück (Niete). Egal was man gezogen hat, man wirft es in seinen Stoffsack. 

Kommt man auf ein Gebiet auf dem sowohl Drachenrubine sowie fremde Drachenreiter sind, so darf man sich die Rubine vom Gebiet nehmen und zusätzlich einen Spieler beklauen.

Spielende
Das Spiel endet sofort, wenn nicht mehr genug Rubine in den Vulkan geworfen werden können.
Dann leeren alle Spieler ihre Stoffsäcke aus und zählen die Drachenrubine. Die Nieten werden nicht mitgezählt.
Der Spieler mit den meisten Drachenrubinen gewinnt das Spiel. 


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Innovativer Vulkan
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 9:17 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:23)
PlatzhalterSpielidee (2:26)
4 = Spielablauf (3:05)
PlatzhalterSpielende (7:38)
5 = Abspann (8:50)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1668 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 15:52

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
778