Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Samstag, 29 März 2014 10:32

Dino Park

 

Dino Park


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Piatnik
 Spieleranzahl   1 - 4    Autor(en)   Reiner Knizia
 Empf. Alter   7+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 15 Minuten        
 ASIN   B00BZIVROY    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Der Dino Park ist auf der Suche nach neuen Attraktionen. Darum wurden die mutigsten Abenteurer aufgerufen, neue Dinos für den Park zu fangen. Jeder Dino benötigt bestimmte Fanggeräte, mit denen man ihn fangen kann. Nur wenn man mit viel Würfelglück die richtigen Fanggeräte würfelt, um alle Felder auf einer Dinokarte zu belegen, so darf man die Karte an sich nehmen. Natürlich ist nicht jeder Dino gleich viel wert. Einen T-Rex zu fangen kostet mehr Aufwand, bringt aber auch mehr Punkte. Wer die meisten Punkte sammeln kann, bis alle Dinos gefangen sind, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Vor dem ersten Spiel müssen die Würfel mit den beiliegenden Aufklebern beklebt werden.

Die Dinokarten werden gut gemischt und der Kartenstapel mit der Rückseite nach oben auf den Tisch gelegt. Dann werden die drei obersten Karten aufgedeckt und untereinander auf den Tisch gelegt.
Die Würfel sowie die Abenteurer werden für alle gut erreichbar auf dem Tisch platziert und ein Startspieler bestimmt. Dann geht es los.

Spielablauf
Die Spieler schauen sich die benötigten Fanginstrumente auf den drei Dinokarten an. Das sind die Sachen die gewürfelt werden müssen, um einen Dino zu fangen.
Der Startspieler würfelt mit allen fünf Würfeln. Jetzt muss er mindestens einen Würfel zur Seite legen. Dabei darf er nur solche Würfel beiseite legen, die ein Fanginstrument zeigen, für das es auch ein freies Feld auf einer der Dinokarten gibt. Zeigt der Würfel ein Fanginstrument, das auf keiner Dinokarte abgebildet oder frei ist, so darf man diesen Würfel nicht beiseite legen. Für jeden beiseite gelegten Würfel muss sofort ein Abenteurer auf das freie Feld der passenden Dinokarte gestellt werden.

Eine Ausnahme bildet das Fernglas. Ein gewürfeltes Fernglas darf der Spieler immer zur Seite legen. Was das Fernglas bringt, wird weiter unten beschrieben.

Weiterwürfeln oder nicht?
Hat der Spieler nach dem ersten Wurf minderstens einen Würfel beiseite legen können, so darf er sich jetzt entscheiden, ob er noch einmal würfeln möchte oder lieber aufhört.
Würfelt er noch einmal, so nimmt er alle Würfel, die er in dieser Runde nicht beiseite gelegt hat und würfelt diese erneut. 
Kann er auch nach dem erneuten Würfelwurf wieder einen gültigen Würfel beiseite legen, so kann er sich wieder überlegen ob er noch einmal weiterwürfelt oder nicht.

Würfelrunde beenden
Entscheidet sich ein Spieler nach einem gültigen Wurf, nicht mehr weiterzuwürfeln, so darf er sich alle Dinokarten nehmen, auf denen alle Fanginstrumente-Felder mit einem Abenteurer besetzt sind. Ist dies bei keiner Karte der Fall, so darf er sich auch keine nehmen. Allerdings bleiben die Abenteurer, die er in dieser Würfelrunde eingesetzt hat, auf der Dinokarte liegen und machen es dem nächsten Spieler einfacher, die Karte zu bekommen. Darum muss man sich immer gut überlegen, ob man nicht noch einen Wurf wagt.

Verlorener Zug 
Gibt es keinen Würfel mehr, den der Spieler beiseite legen kann und hat er auch kein Fernglas gewürfelt, so ist seine Runde beendet. Hat er in dieser Runde eine Dinokarte vollständig mit Abenteurern belegt, so kommt diese Karte jetzt einfach aus dem Spiel und die Abenteurer in den Vorrat zurück.

Fernglas 
Schafft es ein Spieler im Laufe seiner Runde alle fünf Würfel gültig beiseite zu legen und sind darunter mindestens zwei Ferngläser, so darf der Spieler einen weiteren Zug machen. Er nimmt sich also wieder alle fünf Würfel und würfelt erneut, wenn er sich traut. Denn die voll besetzten Dinokarten darf er trotzdem erst nehmen, wenn er seinen Zug beendet.

Spielende 
Wurden alle Dinokarten aufgedeckt und von den Spielern eingesammelt, so endet das Spiel. Jetzt zählt jeder Spieler die Werte seiner Dinokarten zusammen und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Dinosaurier mit Würfeln fangen, was braucht man mehr.
     
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 9:59 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:38)
3 = Aufbau (1:08)
4 = Spielablauf (2:00)
5 = Abspann (9:36)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2357 mal Letzte Änderung am Samstag, 29 März 2014 19:34

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
829