Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 04 April 2014 14:44

Gruselrunde zur Geisterstunde

 

 

Gruselrunde zur Geisterstunde
Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2014    Verlag(e)   Ravensburger
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Kai Haferkamp
 Empf. Alter   5+    Illustrator(en)   Graham Howells
 Spieldauer   ca. 20 - 25 Minuten        
 ASIN   B00HNM5NPK    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Es ist Geisterstunde in der Villa Schauerstein. Zombie und Mumie, Hexe und ... ähmm ja, wer war gleich noch zur Party eingeladen? Auf dem Dach stehen die Steinteufel, die die nächsten Gäste ankündigen. Habt ihr euch gemerkt, wo diese in der Villa stehen? Mit den Schiebereglern schiebt ihr die hoffentlich richtigen Besucher in den Ballsaal und bekommt dafür Gruselchips. Oder ihr spielt eine fortgeschrittene Version, in der ihr eure Chips loswerden müsst, indem ihr Dinge behauptet, die vielleicht gar nicht stimmen.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Aufbau der Villa ist beim ersten Mal ein bisschen aufwendiger. Wenn man aber mal weiß, wie es funktioniert und wo welches Teil hin muss, dann geht es ganz flott. Man steckt also zuerst die Seitenteile in die Schachtelunterseite. Dann kommen die Schieber mit den Spukgestalten. Je nachdem, wie schwer man das Spiel machen möchte, nimmt man mehr oder weniger Schieber. Am schwersten wird das Spiel natürlich, wenn man alle 10 Schieber verwendet und sich merken muss. Dann befestigt man den Fußboden und die Rückwand der Villa im Schachtelboden. Als nächstes kommen zwischen die Spukgestalten die Mauervorsprünge, hinter denen sich die Besucher verstecken. Die Spieler sollten sich jetzt schon merken, welche Besucher mitspielen und wo sie sich verstecken. Dann kommt die Vorderseite der Villa und die Lampe auf den Schachtelboden. Das Guckloch in der Vorderseite der Villa wird verdeckt und das Dach auf die Villa gesetzt. Bevor man allerdings das Dach zumacht, sollte man sich noch einmal anschauen, welche Spukgestalten mitspielen. Denn nur von diesen darf das Puzzleteil, das jetzt auf dem Dach aufgebaut wird, auf die farbige Seite gedreht sein. Alle Puzzleteile von Besuchern, die nicht mitspielen, werden auf die dunkle Seite gedreht.

Das Puzzle wird dann beliebig zusammengesteckt und auf dem Dach platziert. Je nach Spielvariante braucht man jetzt noch die Steinteufel, die ebenfalls auf das Dach gestellt werden. Die Grusel- und Tipp-Chips kommen auch auf den Tisch. Jetzt entscheidet man sich für eine Spielvariante und los geht´s.

1. Spielablauf - Das Einsteigerspiel
Das Ziel dieser Variante ist es, drei Gruselchips zu gewinnen.

Der jüngste Spieler fängt an. Der Spieler rechts von ihm stellt zwei der Steinteufel auf beliebige, farbige Puzzleteile. Diese Besucher muss der Spieler nun finden. Dazu schiebt er die Schieber in den Ballsaal, von denen er denkt, dass es die gesuchten Spukgestalten sind. Dann drückt er auf den Knopf an der Lampe und schaut durch das Guckloch ins Innere der Villa. 

a) Die richtigen Besucher sind erschienen
Wenn die beiden Besucher richtig sind, dann prüfen dies die anderen Spieler nach. Als Belohnung bekommt der Spieler dann einen Gruselchip.
Die Steinteufel werden dann um ein Feld nach rechts verschoben, aber nur auf farbige Puzzleteile. Schwarze werden übersprungen. Die Schieber kommen wieder zurück in ihre Verstecke und der nächste Spieler ist an der Reihe.

b) Leider waren das nicht die richtigen Besucher
Ist nur eine oder keine Spukgestalt richtig, so sagt er an, wieviele Besucher richtig waren, die anderen Spieler dürfen nicht in die Villa schauen.
Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Er bewegt nur einen der beiden Steinteufel um 1 bis 3 Felder in eine beliebige Richtung. 

Spielende
Wenn ein Spieler drei Gruselchips gewonnen hat, so ist er der Gewinner dieser Runde.

2. Spielablauf - Das Hauptspiel für Unerschrockene
Zusätzlich zu dem Material aus dem Einführungsspiel kommen jetzt auch der dritte Steinteufel und die Tippchips zum Einsatz.
Jeder Spieler erhält also einen grünen und einen roten Tippchip. 

In dieser Variante werden jetzt drei statt zwei Besucher gesucht. Sobald der aktive Spieler die drei Schieber, die seiner Meinung nach richtig sind, in den Ballsaal geschoben hat, nimmt sich jeder Spieler verdeckt einen Tippchip in die Hand. Grün, wenn er glaubt, dass der Spieler die richtigen drei gefunden hat, rot, wenn er glaubt, dass die Auswahl nicht stimmt. Auf das Kommando "Horrorschreck und Gruselgraus, so siehts aus im Geisterhaus!" zeigen alle Spieler ihre Wahl. Erst dann schaut der aktive Spieler in die Villa.

a) Alle richtig
Die anderen Spieler schauen auch in die Villa und der aktive Spieler bekommt zwei Gruselchips.
Alle Mitspieler, die auf "Richtig" gesetzt haben, bekommen ebenfalls einen Gruselchip.
Die Spieler, die "Falsch" getippt haben, gehen leer aus. Dann werden alle Steinteufel ein Feld nach links versetzt.

b) Leider falsch
Der aktive Spieler bekommt keine Gruselchips, ebenso die Spieler, die auf "Richtig" getippt haben. 
Die Spieler, die auf "Falsch" getippt haben, bekommen einen Gruselchip. 
Der nächste Spieler versetzt dann nur einen der Steinteufel um 1 bis 3 Felder in beliebiger Richtung und die nächste Runde beginnt.

Spielende
Je nach Spieleranzahl endet das Spiel...
... bei zwei Spielern, wenn ein Spieler 8 Gruselchips hat.
... bei drei Spielern, wenn ein Spieler 9 Gruselchips hat.
... bei vier Spielern, wenn ein Spieler 10 Gruselchips hat.

3. Spielablauf - Profivariante
Bei dieser Variante erhält jeder Spieler 9 Gruselchips. Gewonnen hat der Spieler, der seine Chips als Erster losgeworden ist.

Grundsätzlich verläuft das Spiel wie die vorherige Version, mit einem Unterschied: Es darf geschummelt werden!

Nachdem der aktive Spieler seine drei Besucher in den Ballsaal geschoben hat, schaut er in die Villa und verkündet, wie viele Besucher er richtig geraten hat.
Hierbei darf er aber Schummeln!

Jetzt müssen die anderen Spieler einen Tipp abgeben. Hat der Spieler die richtige Ansage gemacht, oder gelogen?

a) Alle stimmen für Richtig
Dann darf der aktive Spieler so viele Gruselchips abgeben, wie er richtige Besucher angesagt hat. Seine Aussage wird aber NICHT kontrolliert!

b) Mindestens einer stimmt für Falsch
Alle Spieler, die für "Falsch" gestimmt haben, dürfen einen Blick in die Villa werfen.

- Hat der aktive Spieler geschummelt?
Dann dürfen alle Spieler, die auf "Falsch" getippt haben, einen Gruselchip an den aktiven Spieler abgeben.

- Hat der aktive Spieler die Wahrheit gesagt?
Dann darf er so viele Gruselchips, wie er richtige Besucher angesagt hat, beliebig an die Zweifler verteilen.

Dann werden alle Steinteufel wieder ein Feld nach links verschoben und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Spielende
Wer als Erster keine Chips mehr hat, gewinnt das Spiel.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Das Merkspiel mit der grünen Flackerlampe
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 18:35 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (1:10)
3 = Aufbau (2:44)
Spielidee (9:06)
4 = Spielablauf (9:43)
Variante für Unerschrockene (12:33)
Variante für Profis (15:13)
5 = Abspann (18:00)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
    

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2297 mal Letzte Änderung am Freitag, 04 April 2014 16:46

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
832