Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Samstag, 31 Mai 2014 09:12

Hey, danke für den Fisch

 

 

Hey, danke für den Fisch


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Heidelberger Spieleverlag
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Günter Cornett | Alvydas Jakeliunas
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   François Bruel
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B00BJI5QWO    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die große Eisscholle zerbricht! Schnell schnappen sich die Pinguine die letzten Fische von den Eisschollen. Die Pinguine schlittern wild umher, um die besten Fische vor der Nase eines gegnerischen Pinguins wegzuschnappen. Dabei versucht man nebenbei gleich noch den Gegner auf seiner Eisscholle einzusperren. Denn jede Scholle, die man verlässt, bekommt man als Punkte zu sich. Nach und nach entstehen so immer mehr Löcher in der Eisscholle und immer mehr Pinguine können sich nicht mehr bewegen. Sobald sich kein Pinguin mehr bewegen kann, wird abgerechnet.

 

Spielablauf

Aufbau
Aus den 60 Eisschollen wird ein Spielplan aufgebaut. Dabei legt man immer Kante an Kante, so dass durchgängige Wege entstehen. Dann setzen die Spieler ihre Pinguine immer abwechselnd auf eine Scholle mit einem Fisch. Bei zwei Spielern jeder 4 Pinguine, bei drei Spieler 3 und bei vier Spielern 2 Pinguine. Dann geht es auch schon los.

Spielablauf
Der Spieler am Zug bewegt einen seiner Pinguine in gerader Linie auf eine beliebige, freie Eisscholle. Die Eisscholle, von der er gestartet ist, nimmt er an sich. Die Fische darauf sind seine Punkte. Bei seinem Zug sollte der Spieler auch immer die anderen Pinguine im Auge behalten. Denn vielleicht lässt sich ja einer der anderen Spieler auf seiner Eisscholle einsperren. Natürlich muss man auch selber darauf achten, nicht eingesperrt zu werden. Manchmal ist es besser auf eine 3-Fisch-Eisscholle zu verzichten, bevor einen der Gegenspieler in seiner Runde dann einsperrt.

Zugregeln
Beim Ziehen darf ein Pinguin nicht abbiegen und keinen anderen Pinguin oder ein Loch in der Scholle überspringen 

Spielende
Jeder Spieler muss sich mit einem seiner Pinguine bewegen. Ist dies nicht mehr möglich, so muss er seinen Pinguin aus dem Spiel nehmen. 
Er erhält noch die Eisscholle, auf der sein Pinguin eingeschlossen war. Kann sich kein Spieler mehr bewegen und sind alle Pinguine eingesammelt worden, endet das Spiel.
Jeder Spieler zählt jetzt die Fische auf seinen Eisschollen zusammen. Der Spieler mit dem meisten Fisch hat das Spiel gewonnen.

Kleines Fazit
"Hey, danke für den Fisch" ist ein schönes Spiel, bei dem die Taktik nicht zu kurz kommt. In der Anleitung wird das Spiel schön erklärt und alles sieht vorerst einfach aus.
Doch man muss seine Züge vorrausschauend Planen, sonst sitzt man plötzlich auf einer Eisscholle fest wenn einem der Gegner plötzlich die letzte Fluchtmöglichkeit vor der Nase weggeschnappt hat. Eine Runde dauert meist nicht viel länger als es dauert den Spielplan aufzubauen. 
Meiner Meinung nach ein klassisches Kinderspiel, dass aber auch mit Erwachsenen, ohne Vorteile für die selbigen, gespielt werden kann.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Einfaches Zug-, Sammel- und Ärgerspiel
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Nicht verfügbar
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:14 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:09)
Spielidee (3:38)
4 = Spielablauf (4:12)
Beispielrunde (6:40)
5 = Abspann (11:44)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 3197 mal Letzte Änderung am Samstag, 31 Mai 2014 15:48

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
749