Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 10 September 2014 13:34

Sonne und Mond

 

 

Sonne und Mond


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2012    Verlag(e)   Drei Hasen in der Abendsonne
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Johann Rüttinger | Jacques Zeimet
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Johann Rüttinger
 Spieldauer   ca. 20 - 30 Minuten        
 ASIN   3941345117    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Spieler müssen mit ihren Karten Reihen von aufsteigenden bzw. absteigenden Karten bilden. Jeder Spieler darf dazu eine Reihe mit Sonnenkarten und eine Reihe mit Mondkarten vor sich auslegen. Mit den Finsterniskarten kann man seinen Gegner auch blockieren oder sich selber eine bessere Ausgangssituation für seine Zahlenreihen schaffen. Hat man eine Reihe aus mindestens fünf Karten ausgelegt, darf man diese auch einsammeln und bekommt dafür Punkte. Ist der Zugstapel leer, wird abgerechnet. Jeder Spieler zählt die Karten die er gewonnen hat und zieht die Karten die vor ihm ausliegen ab. Wer dann am meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Karten werden verdeckt gemischt und an jeden Spieler werden fünf Karten ausgeteilt. Der jüngste Spieler beginnt die Partie.

Spielablauf
In seiner Runde muss der Spieler eine von zwei Aktionen wählen.

1. Eine Karte auslegen
Jeder Spieler darf vor sich eine Sonnen- und eine Mondreihe auslegen. Karten dürfen allerdings auch bei einem Gegner angelegt werden, um ihn zu behindern. 
Sonnen- und Mondkarten werden in aufsteigender bzw. absteigender Reihenfolge angelegt. Dabei muss es aber keine fortlaufende Zahl sein.

Beispiel:
Liegt eine Sonne 15 aus, so darf man auf der einen Seite eine Sonne 12 legen oder auf der anderen Seite auch eine Sonne 24. 
Allerdings darf man später dann keine Zahl mehr dazwischen schieben. Die Karten mit den Zahlen 13 - 14 und 16 - 23 wären bei obigen Beispiel also nicht mehr legbar.

Um seinen Gegner zu blockieren könnte man z.B. an seine Sonne 1 eine Sonne 27 legen. Dann kann er keine Sonne 2 - 26 mehr legen, da die Reihe blockiert ist.
Dies könnte er nur mit einer Finsternis wieder aufheben, dazu gleich mehr.

Tiere
Ist auf einer Karte ein Tier abgebildet und man legt diese Karte an, so muss man sofort eine weitere Karte spielen. 
War diese Karte die letzte Karte, so zieht man sofort 5 neue Karten nach und spielt weiter.

Finsternis-Karten
Sonnenfinsternis und Mondfinsterniskarten dürfen nur auf die entspechende Reihe gelegt werden.
Dadurch kann man bei seinem Gegner Reihen unterbrechen oder bei sich selbst unliebsame Karten, die ein Gegner angelegt hat, wieder überdecken.

Möchte man allerdings an dieser Reihe dann weiter anlegen, so muss man zuerst die Finsterniskarte mit einer Zahlenkarte überdecken.

Keine Karten mehr auf der Hand
Hat ein Spieler seine letzte Karte gelegt, so darf er in der nächsten Runde wieder fünf neue Karten nehmen.

2. Eine Kartenreihe einsammeln
Sobald ein Spieler mindestens fünf Karten in einer ununterbrochenen Reihe (keine Finsternis dazwischen) vor sich ausliegen hat, kann er, statt eine Karte zu legen, auch seine Kartenreihe einsammeln. Jede Karte dieser Reihe zählt dann einen Punkt. Diese Reihe darf auch ein Teil einer längeren Reihe sein, nur darf keine sichtbare Finsterniskarte enthalten sein.

Beispiel:
Die Mondreihe sieht folgendermaßen aus:
2 - 5 - 7 - 8 - 12 - Finsternis - 17 - 18 - 22 - 25

Dann dürfte der Spieler in seiner Runde die Reihe 2 - 12 abräumen und den Rest einfach liegen lassen.
Somit hätte er schon einmal fünf Punkte sicher.

Ich kann nicht mehr ziehen
Kann ein Spieler in seiner Runde keine Karte mehr auslegen, also weder bei sich noch bei seinen Gegnern, dann zerstört er sich selber.
Dann kommen alle seine ausgelegten Kartenreihen und Handkarten auf einen Ablagestapel. In der nächsten Runde darf er dann wieder fünf neue Karten ziehen und neue Kartenreihen aufbauen.

Nachziehstapel
Sobald der Nachziehstapel leer ist, wird der Ablagestapel gemischt und als neuer Ziehstapel bereitgelegt.
Darf ein Spieler Karten ziehen und es liegen weniger als fünf Karten auf dem Stapel, so zieht der Spieler entsprechend weniger Karten.

Spielende
Kann ein Spieler beim Nachziehen keine einzige Karte mehr ziehen, endet das Spiel. Die anderen Spieler dürfen ihre Handkarten noch spielen, aber nicht mehr nachziehen, wenn es einen anderen Spieler noch zerstören sollte. Dann zählt jeder Spieler seine gewonnenen Karten und zieht davon die Karten ab, die noch vor ihm liegen. Finsterniskarten zählen in beiden Fällen nicht mit. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Kleines Fazit
Sonne und Mond ist ein feines Taktikspiel. Die Regeln sind recht einfach, wenn man sie erst einmal verstanden hat. Leider gibt es in der Anleitung ein paar Dinge, die nicht ganz so einleuchtend erklärt werden. Ansonsten macht das Spiel gerade mit zwei Personen viel Spaß. Man kann seinen Gegner prima ärgern und hat verschiedene Möglichkeiten das Spiel zu beeinflussen. Bei Kindern muss man aufpassen, ob sie es gut vertragen, ständig blockiert zu werden. Es soll Kinder geben, die werden da sehr zornig, wenn man ihnen ständig Steine in den Weg legt :)

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Taktisches Spiel mit Mond und Sonne auf ungewöhnlich schmalen Karten.
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Keine
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 17:08 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:12)
4 = Spielablauf (1:56)
Beispielrunde (6:49)
5 = Abspann (16:40)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1759 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 September 2014 19:57

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
821