Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Samstag, 13 September 2014 12:24

Potato Man

 

 

Potato Man


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Zoch
 Spieleranzahl   2 - 5    Autor(en)   Günter Burkhardt | Wolfgang Lehmann
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Victor Boden
 Spieldauer   ca. 40 Minuten        
 ASIN   B00BSKBY1U    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Auf den ersten Blick ist Potato Man nur ein weiteres Stichspiel. Doch hier ist alles doch ein bisschen anders. Statt einfach nur Stiche zu machen, sollte man immer versuchen, mit denjenigen Farben zu stechen, die die größte Belohnung in Form von Kartoffelsäcken bereithalten. Dummerweise gibt es bei dieser Farbe keine hohen Karten und so ist es eben schwer, damit einen Stich zu machen, oder? Wer seine Karten schlau ausspielt wird der Sieger sein.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Kartenstapel wird gut gemischt und je nach Spieleranzahl werden jetzt Karten verteilt.
Bei zwei Spielern bekommt jeder Spieler 12 Kartoffelkarten, die er auf die Hand nimmt und noch einmal 8 verdeckte Karten, die er als Nachziehstapel vor sich ablegt.
Bei drei und vier Spielern bekommt jeder Spieler einfach 12 Karten auf die Hand, wobei man bei drei Spielern auch noch eine Variante wählen könnte, bei der man eine komplette Kartenfarbe aussortiert, so dass nur noch drei Farben im Spiel sind. Bei fünf Spielern bekommt jeder 10 Karten auf die Hand. Die restlichen Karten kommen aus dem Spiel, sie werden bis zur nächsten Runde nicht mehr benötigt. Jetzt werden noch die Sackkarten auf dem Tisch ausgelegt. Am besten offen nebeneinander, damit jeder Spieler sieht, wie viele Sackkarten je Farbe noch im Spiel sind. Dann geht es los.

Die Karten
Das Gemeine an diesem Spiel ist, dass nicht von jeder Kartenfarbe gleich hohe Karten vorhanden sind.
So gibt es von Rot die Karten von 5 - 18. Davon sind die 16 - 18 die Evil Potato Karten.
Bei Blau geht es von 4 - 16, bei Grün von 3 - 14 und bei Gelb nur von 1 - 13, wobei 1 - 3 die Potato Man Karten sind.

Spielablauf
Der jüngste Spieler spielt eine beliebige Karte in einer beliebigen Farbe aus. Die anderen Spieler müssen dann im Uhrzeigersinn eine Karte in einer anderen Farbe zugeben und dabei versuchen, die ausliegenden Karten vom Wert her zu übertreffen. Liegen vier Karten in den vier Farben aus, so wird geschaut, wer den Stich gemacht hat. Den Stich macht die Karte mit der höchsten Zahl, egal in welcher Farbe. Werden zwei Karten mit der gleichen Zahl gespielt, so gewinnt die Zahl, die zuletzt gespielt wurde.

Bei zwei Spielern:
Jeder Spieler legt abwechselnd immer eine Karte aus, bis vier Karten liegen. Dann wird der Sieger des Stichs ermittelt. 
Nach jeder ausgelegten Karte zieht der Spieler eine Karte von seinem Nachziehstapel nach. Ist dieser leer, dann wir einfach nicht mehr nachgezogen.

Bei fünf Spielern:
Hier darf eine Farbe doppelt gespielt werden. Es müssen aber trotzdem alle vier Farben im Stich vorhanden sein.

Stichbelohnung
Je nachdem, welche Farbe den Stich gemacht hat, nimmt sich der Spieler eine Sackkarte in dieser Farbe zu sich.
Die Sackkarten sind unterschiedlich viel Wert. So ist die rote Sackkarte nur einen Sack wert, da es bei den roten Karten die höchten Zahlen gibt.
Gelb dagegen ist vier Säcke wert, da es bei Gelb nur kleine Karten gibt. Gibt es von einer Farbe keine Sackkarten mehr, so darf sich der Spieler eine Karte von den goldenen Sackkarten nehmen. Diese sind sogar fünf Säcke wert.

Potato Man und Evil Potato
Die einzige Sonderregel in diesem Spiel betrifft die Potato Man und die Evil Potato Karte. 
Liegt in einem Stich sowohl eine Evil Potato Karte als auch eine Potato Man Karte, so gewinnt den Stich Potato Man, obwohl er eine viel kleinere Zahl hat.
Die anderen Karten in diesem Stich sind in diesem Fall egal. 
Dieser Stich ist sehr wertvoll, da es sich bei Potato Man immer um eine gelbe Karte handelt und sie somit 4 Säcke wert ist.

Rundenende - Ein Spieler kann nicht mehr zugeben
Sobald ein Spieler eine Farbe nicht mehr zugeben kann, endet die Runde und es wird gewertet.
Liegen also z. B. schon eine rote, eine gelbe und eine grüne Karte aus und der Spieler am Zug hat keine blaue Karte mehr, die er jetzt zugeben müsste, endet die Runde.
Die Spieler zählen die Säcke auf ihren Sackkarten zusammen und notieren sich die Punkte auf einem Blatt Papier. 
Dann werden wieder alle Karten zusammengemischt und für die nächste Runde verteilt.
Es werden insgesamt so viele Runden gespielt, wie Spieler teilnehmen. Bei zwei Spielern also zwei Runden, bei drei Spielern drei, usw.

Spielende
Sind alle Runden gespielt, werden die Ergebisse aller Runden zusammengezählt und der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Stichspiel mit einfachen Regeln
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:25 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:16)
Spielidee (3:13)
4 = Spielablauf (3:38)
Beispielrunde (6:49)
5 = Abspann (11:58)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1925 mal Letzte Änderung am Samstag, 13 September 2014 14:56

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
821