Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 08 Dezember 2014 12:18

Laser Maze

 

 

Laser Maze


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   ThinkFun
 Spieleranzahl   1+    Autor(en)   Luke Hooper
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   Ab 5 Minuten        
 ASIN   B00GWJIA00    Auszeichnungen   Diverse ausländische Auszeichnungen
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Wie bringe ich den Laser ins Ziel. Diese Frage stellt sich der Spieler bei jeder der 60 Aufgaben aufs Neue. Dazu hat der Spieler einen Laser und verschiedene Bausteine die das Laserlicht umleiten oder aufteilen. Auf den Aufgabenkarten ist immer ein Grundaufbau abgebildet und die Steine die man noch verbauen muss. Mit diesen Steinen muss man das oder die Ziele treffen. Doch wie muss man die Steine drehen und wo auf dem Spielplan platzieren? Ein faszinierendes Logikspiel für einen Spieler.

 

Spielablauf

Aufbau
Den Spielplan stellt man vor sich hin und daneben die Spielsteine und den Laser. Dann sucht man sich aus den 60 Aufgabenkarten eine heraus, die man lösen möchte. Es gibt hierbei vier Schwierigkeitsgrade, die farblich auf den Karten markiert sind. Jetzt nimmt man sich die auf der Karte abgebildeten Steine und baut diese wie auf der Karte angegeben auf. Ein Teil kommt sofort auf den Spielplan, den anderen Teil der Steine legt man daneben. Jetzt wird gerätselt.

Die Steine
Um den Laser umzulenken oder auch als Ziel gibt es verschiedene Steine.
- Roter Stein = Der Laser
- Blauer Stein = Ein doppelseitiger Spiegel, der den Strahl im 90° Winkel umlenkt.
- Grüner Stein = Ein halbtransparenter Spiegel, der den Laser in zwei Strahlen aufteilt. Einer geht geradeaus, einer wird um 90° abgelenkt.
- Lila Stein = Auf der einen Seite ein Spiegel, auf der anderen Seite das Ziel. Beides im 45° Winkel angebracht.
- Gelber Stein = Ein Tor durch das der Laserstrahl hindurch muss.
- Schwarzer Stein = Blockiert ein Feld, auf dem dann kein anderer Stein eingesetzt werden darf.

Spielablauf
Auf der Aufgabenkarte sind meistens schon ein paar Steine abgebildet, die auf den Spielplan gestellt werden können. 
Oft ist aber die Ausrichtung dieser Steine noch nicht bekannt oder bei den lila Steinen ob sie als Spiegel oder Ziel genutzt werden müssen.
Das muss der Spieler selber herausfinden. Jedenfalls haben diese Steine ihren festen Platz und dürfen nur gedreht aber nicht versetzt werden.

Oben links auf der Aufgabenkarte findet man die Steine, die man zusätzlich noch irgendwo auf dem Spielplan verbauen muss.
Auch hier ist die Ausrichtung nicht bekannt und auch die Position muss frei bestimmt werden. Ebenfalls können hier lila Steine dabei sein, bei denen man nicht weiß, ob sie als Spiegel oder Ziel fungieren. Ist allerdings ein rotes Fragezeichen auf einem lila Stein, dann muss dieser Stein als Ziel verwendet werden.

Oben rechts steht dann, wie viele Ziele der Laser treffen muss. Das geht von einem bis drei Zielen. 
Der Laser lässt sich nur mithilfe der grünen Steine aufteilen.

Der Spieler muss jetzt versuchen, unter Zuhilfenahme ALLER auf der Aufgabenkarte aufgeführten Steine den Laser auf die geforderte Menge Ziele zu lenken.
Es ist nicht erlaubt, Steine einfach wegzulassen. Alle Steine müssen im Weg des Lasers verwendet werden.

Auf der Rückseite der Aufgabenkarte findet sich die Lösung zum Rätsel, denn es gibt immer nur einen Weg pro Aufgabe.

Spielen kann man so lange, wie man Spaß am Puzzeln und Rätseln hat. 

Kleines Fazit
Laser Maze ist ein geniales Knobelspiel für einen Spieler. Man kann aber natürlich auch zusammen mit anderen Leuten an einem Rätsel arbeiten, denn die werden später richtig knifflig.
Das Spielmaterial ist aus festem Plastik und sehr robust. Nur die Spiegel muss man ab und an ein bisschen putzen, wenn man viele Fingerabdrücke darauf hinterlassen hat.
Der Laser gehört dabei aber nicht in die Hände von kleinen Kindern, denn wenn man jemanden damit in die Augen leuchtet, können ernsthafte Verletzungen entstehen, also aufpassen.
Mit den 60 Aufgaben hat man jedenfalls eine Menge Rätselspaß für die kalten Wintermonate. Das Spiel ist jedem zu empfehlen, der gerne Logikrätsel löst und später auch die nötige Geduld mitbringt, um sich durch die schwereren Rätsel zu knobeln.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Nicht mit dem Laser in die Augen leuchten!!!!!
Geniales Knobelspiel
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Leider keine
Hersteller-Downloads   Leider keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 9:37 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:51)
3 = Aufbau (1:41)
4 = Spielablauf (2:35)
5 = Abspann (8:44)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1690 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Dezember 2014 13:56

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
720