Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 14 März 2018 11:04

Voodoo Prince

 

Voodoo Prince
Vielen Dank an den Schmidt Spiele Verlag für das Rezensionsexemplar


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   Schmidt Spiele
 Spieleranzahl   2 bis 5    Autor(en)   Reiner Knizia
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Stephanie Böhm
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B0721ZKVP2    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Voodoo Prince ist ein Kartenspiel, bei dem nicht der Spieler die meisten Punkte macht, der auch die meisten Stiche gemacht hat. Viel wichtiger ist es, zu einem bestimmten Zeitpunkt seinen letzten Stich zu machen, um die Stiche der Gegner als eigene Punkte zu bekommen. Der Spieler, der am Schluss übrig bleibt, bekommt nur noch seine eigenen Stiche als Punkte. Eine schlaue Planung, aber vor allem eine Menge Glück sind nötig, um nach fünf Runden als Sieger dazustehen.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Übersichtskarte wird aus dem Kartenstapel sortiert. Darauf sieht man je nach Spieleranzahl, wieviele Karten jeder bekommt und wieviele Stiche nötig sind, um eine eigene Wertung auszulösen. Die fünf Trumpfkarten werden auch aus dem Stapel sortiert, gemischt und eine davon offen auf den Tisch gelegt. Dies ist für die erste Runde die Trumpffarbe. Aus den restlichen Karten muss man dann, je nach Spieleranzahl, noch einige aus dem Spiel nehmen und den restlichen Kartenstapel mischen. Jeder Spieler bekommt dann die angegebene Kartenanzahl, die restlichen Karten spielen in dieser Runde nicht mit. Los geht´s.

Spielablauf
Der Kartengeber spielt die erste Karte an und schon beginnt das wilde Stechen nach folgenden Regeln:

Jeder Spieler muss die angespielte Kartenfarbe zugeben, wenn er sie auf der Hand hat.
Die höchste Karte gewinnt den Stich und der Gewinner des Stichs spielt eine neue Farbe an.
Kann man eine Farbe nicht zugeben, so darf man eine beliebige andere Kartenfarbe spielen.
Wenn es nicht die Trumpffarbe ist, kann keine andere Farbe den Stich machen, egal wie hoch der Kartenwert ist.
Eine Karte in der Trumpffarbe gewinnt einen Stich immer vor der ausgespielten Farbe.
Werden mehrere Trumpfkarten gespielt, so gewinnt natürlich wieder die höchste.
Wer einen Stich gemacht hat, legt diesen vor sich auf den Tisch. Dabei müssen die Stiche nebeneinander gelegt werden.
Es ist wichtig immer im Auge zu haben, wieviele Stiche jeder Spieler bereits gemacht hat.

Sonderkarten
Die 0 einer Farbe sticht immer die höchste Zahl im Spiel der gleichen Farbe, wenn sie im selben Zug gespielt wurde.
Macht eine Karte mit einer 5 oder 7 den Stich, ist also die letzte Karte die in der Runde gespielt wird, so teilt der Gewinner des Stichs die gewonnenen Karten in zwei Stichstapel auf.

Wertung
Sobald ein Spieler die benötigte Anzahl an Stichen gemacht hat, ist er für diese Runde aus dem Spiel.
Als Punkte notiert er sich jetzt die Anzahl der Stiche aller anderen Spieler, ohne seine eigenen.
Seine Stiche lässt er aber noch vor sich liegen, denn die anderen Spieler bekommen ja auch noch Punkte anhand seiner Stiche.
Am meisten Punkte bekommt immer der vorletzte Spieler. Doch es ist nicht einfach, genau darauf hinzuarbeiten.
Der letzte Spieler, der dann noch im Spiel ist, bekommt nur seine eigenen Stiche als Punkte.
Die entsprechenden Punkte notiert man auf einen Zettel und schon geht die nächste Runde los.

Neue Runde
Insgesamt werden fünf Runden gespielt. Um eine neue Runde vorzubereiten, werden einfach alle Karten neu gemischt und wieder entspechend der Vorgabe an die Spieler verteilt.
Der Spieler, der eben den letzten Platz gemacht hat, ist der neue Startspieler und sucht sich jetzt eine neue Trumpffarbe aus.
Weiter geht´s.

Spielende
Nach fünf Runden ist das Spiel vorbei und der Spieler mit den meisten Punkten aus den fünf Runden, gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Voodoo Prince ist ein einfaches Stichspiel mit einer spannenden Mechanik.
Dadurch, dass man die meisten Punkte macht, wenn man nicht zu früh seine Stiche macht, aber auch nicht zu spät, bleibt das Spiel immer spannend.
"Mache ich diesen Stich oder warte ich noch?" "Wird Spieler X gleich seinen letzten Stich machen oder nicht?".
Solche Fragen gehen einem ständig durch den Kopf und dann braucht man natürlich auch noch Kartenglück.
All diese Faktoren machen Voodoo Prince zu einem spannenden Stichspiel für die ganze Familie. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge:13:52 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:11)
PlatzhalterSpielidee (3:26) 
4 = Spielablauf (4:10)
5 = Abspann (13:27)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 283 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 März 2018 11:13

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
816