Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 22 Januar 2014 23:00

Geister Geister Schatzsuchmeister

 

Geister Geister Schatzsuchmeister


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Mattel Games
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Keine Angaben
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B00C6Q3FEO    Auszeichnungen   Kinderspiel des Jahres 2014
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Acht Schatzjuwelen sollen in einem alten Haus verborgen sein. Diesen Schatz wollen sich die Schatzsucher natürlich nicht entgehen lassen. Doch so einfach ist die Sache natürlich nicht. Wie es sich für ein altes Gebäude gehört, hausen hier Geister und es werden bei jedem von Zug mehr. Befinden sich in einem Raum drei Geister, so kommt ein Spuk und nimmt deren Platz ein. Ein Spuk ist natürlich viel schwerer zu vertreiben als ein Geist. Und haben sich erst einmal sechs Spukgestalten im Haus materialisiert, so ist das Spiel dann auch schon zu Ende und die Spieler haben verloren. Gemeinsam versuchen die Spieler also die acht Schätze aus dem Haus zu bergen, bevor sechs Spukgestalten im Haus aufgetaucht sind. Werden sie es schaffen?

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Aus dem Kartenstapel werden beim einfachen Spiel die Karten mit den Türen und die +2 und +3 Karten aussortiert. Die übrigen Karten und die Mischen-Karte werden zusammengemischt und auf dem Kartenfeld des Spielplans abgelegt. In die Räume mit den Buchstaben C, F, I und L wird jeweils ein grüner Geist gestellt. Die übrigen Geister, die roten Spukgestalten und die drei Würfel werden neben dem Spielplan abgelegt. Dann kommt in jeden Raum, dessen Buchstabe rot hinterlegt ist, ein Schatzjuwel. Jeder Spieler sucht sich jetzt noch eine Spielfigur aus, die er vor die Eingangstür des Hauses stellt. Dann geht das Spiel auch schon los.

Spielablauf
Der Zug eines Spielers läuft immer folgendermaßen ab.
1. Der Spieler würfelt mit dem weißen Würfel.
2. Bei einer 1 bis 5 kommt ein neuer Geist ins Spiel
3. Der Spieler bewegt sich
4. Optional: Der Spieler nimmt ein Schatzjuwel 
5. Optional: Der Spieler kämpft gegen einen Geist oder Spuk

Würfeln

Auf dem Würfel befindet sich neben den Zahlen von 1 bis 6 auch noch eine Geisterfigur bei den Zahlen 1 bis 5. 
Der Spieler am Zug muss immer würfeln, egal ob er sich danach bewegt oder einfach nur stehen bleibt. 

Neue Geister braucht das Haus
Würfelt der Spieler eine 1 bis 5, so muss er zuerst einen neuen Geist auf den Spielplan bringen. Dazu zieht er die oberste Karte vom Kartenstapel und stellt in den Raum, der auf der Karte steht, einen Geist. Die Karte kommt danach auf einen Ablagestapel. Sollten in dem Raum bereits zwei Geister stehen, so stellt der Spieler statt einem Geist einen roten Spuk in den Raum. Die Geister werden in diesem Fall aus dem Raum entfernt. Bei einer sechs kommt kein neuer Geist ins Spiel.
Sollte ein neuer Geist in einen Raum mit einem Spuk gesetzt werden, so wird der Geist einfach dem ABC folgend in den nächsten Raum gestellt.

Karten mischen
Zieht der Spieler statt einer Raumkarte die "Mischen"-Karte, so werden alle Karten wieder zu einem neuen Nachziehstapel zusammengemischt. Somit sind wieder alle Räume im Kartenstapel vorhanden.

Spielfiguren bewegen
Der Spieler darf seine Spielfigur dann höchstens so weit bewegen, wie sein Würfelwurf anzeigt. Dabei ist jeder Schritt auf dem Gang ein Zug und jeder Raum ebenso.
Räume können nur durch Türen betreten oder verlassen werden. Spielfiguren dürfen übersprungen werden, wenn der Würfelwurf dazu ausreicht. Würde man auf dem gleichen Feld zum Stehen kommen, auf dem schon eine Figur steht, so muss man dahinter stehenbleiben. In Räumen dürfen sich allerdings beliebig viele Spieler aufhalten.

Her mit dem Schatz!
Endet der Zug eines Spielers in einem Raum mit einem Schatzjuwel, so darf er dieses in seinen Rucksack stecken. Jede Figur kann aber nur ein Juwel gleichzeitig tragen. Befindet sich in dem Raum ein Geist oder Spuk, so muss der Spieler diesen bekämpfen. Dazu gleich mehr. Hat der Spieler ein Schatzjuwel eingesammelt, so muss er es vor die Haustür bringen und dort ablegen, bevor er das nächste Schatzjuwel holen darf.

Kampf gegen einen Geist 
Endet der Zug eines Spieler in einem Raum, in dem ein Geist steht, so muss er diesen bekämpfen. Schafft er es nicht, den Geist zu besiegen, so kann er es in der nächsten Runde noch einmal versuchen, oder den Raum einfach verlassen. Um einen Geist zu bekämpfen, nimmt sich der Spieler einen Kampfwürfel und wirft diesen. Wirft er einen grünen Geist, so darf er einen Geist aus dem Raum entfernen. Stehen zwei Spieler im gleichen Raum, so darf sogar mit zwei Würfeln gewürfelt werden. Sollten dann zwei grüne Geister gewürfelt werden, so darf man auch zwei Geister aus dem Raum entfernen, wenn so viele im Raum stehen.

Kampf gegen einen Spuk 
 Ein Spuk ist leider nicht so leicht zu besiegen wie ein Geist. Steht ein Spieler mit einem Schatzjuwel in einem Raum mit einem Spuk, so darf er den Raum nicht mehr verlassen, bis der Spuk besiegt ist. Alleine kann ein Spieler allerdings keinen Spuk bezwingen. Dazu müssen immer zwei Spieler im Raum sein. Ist dies der Fall, so wird mit beiden Angriffswürfeln gewürfelt. Wird dann ein Spuk gewürfelt, so wird dieser aus dem Raum entfernt. Das Würfeln von zwei Spukgestalten hat keinen Vorteil.

Das ist das Ende!
Das Spiel kann auf zwei Arten vorzeitig für die Spieler enden. In beiden Fällen haben sie natürlich verloren.

a) Es taucht der sechste Spuk in einem Raum auf.
b) Alle Spieler stehen mit einem Schatzjuwel auf dem Rücken in verschiedenen Räumen mit einem Spuk. 
Dann darf sich kein Spieler mehr bewegen und somit kann man auch keinem anderen Spieler zu Hilfe kommen um zu kämpfen.

Der Schatz ist unser!
Schaffen es die Spieler alle acht Schatzjuwelen und sich selbst aus dem Haus zu schaffen, so haben sie gemeinsam das Spiel gewonnen. 


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Kooperative Geisterjagd
     
Hersteller-Downloads   Keine
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 24:06 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:52)
3 = Aufbau (1:54)
4 = Spielablauf (3:39)
PlatzhalterGeister bekämpfen (6:49)
PlatzhalterBeispielrunde (9:31)
PlatzhalterVarianten (20:58)
5 = Abspann (23:38)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2381 mal Letzte Änderung am Montag, 23 Juni 2014 20:13

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
778