Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 03 Oktober 2014 10:41

Querdenker Deluxe

 

 

Querdenker


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2011    Verlag(e)   University Games
 Spieleranzahl   2 - 6    Autor(en)   Scott A. Mednick | A. Robert Moog
 Empf. Alter   6+    Illustrator(en)   Rideti Design | Kristine Nuyens
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B004QGY0LY    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Bei diesem Quizspiel muss der gesuchte Begriff aus den Bereichen Wer, Wo und Was anhand von Hinweisen gefunden werden. Pro Frage stehen den Spielern 20 Hinweise zur Verfügung und wer den gesuchten Begriff errät, bekommt die Anzahl an nicht genutzten Hinweisen als Punkte. Der Vorleser der Karte bekommt dagegen die Anzahl der benutzten Hinweise als Punkte. Doch unter den Hinweisen befinden sich auch noch andere Dinge, wie Aussetzen, den eigenen oder fremden Zählstein nach vorne oder hinten bewegen, etc. Wer als Erster die Ziellinie überquert, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann nimmt sich jeder Spieler eine Fragezeichenfigur und stellt sie auf das Startfeld. Die Karten "Wer, Wo und Was" werden alle in einem Stapel zusammengemischt und neben den Spielplan gelegt. Die blauen und roten Chips werden ebenfalls neben dem Spielplan abgelegt. Der jüngste Spieler beginnt das Spiel.

Spielablauf
Der Spieler am Zug ist der Vorleser und nimmt sich eine Karte vom Stapel. Dort stehen die Hinweise mit eingestreuten Sonderfunktionen und am Ende der Karte der gesuchte Begriff.
Der nächste Spieler im Uhrzeigersinn sagt jetzt eine Zahl zwischen 1 und 20, die noch nicht genannt wurde. Der Vorleser liest dann den Hinweis oder die Sonderfunktion vor, die unter diesem Punkt steht. Zusätzlich wird ein roter Chip auf die genannte Zahl gelegt, damit jeder weiß, welche Hinweise schon erfragt wurden.

Allerdings darf jeder Spieler in seinem Zug den Vorleser auffordern, die bereits erspielten Hinweise noch einmal vorzulesen.

Hat der Spieler neben dem Vorleser seinen Hinweis gehört, dann darf er innerhalb von 10 Sekunden einen Tipp abgeben, was der gesuchte Begriff sein könnte.
Ist der Begriff falsch, so ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.
Wenn der Begriff allerdings richtig ist, dann werden Punkte verteilt.

Punkteverteilung
Der Spieler, der den Begriff erraten hat, bekommt so viele Punkte, wie es noch offene, also nicht von roten Chips belegte Hinweisfelder gibt.
Der Vorleser bekommt im Gegenzug so viele Punkte, wie rote Hinweismarker auf den Hinweisen liegen. 
Dann wird der nächste Spieler im Uhrzeigersinn der neue Vorleser.

Besondere Hinweise
Unter mancher Nummer befindet sich kein Hinweis, sondern eine andere Aktion.
Das können Dinge sein wie:
- Eine Runde aussetzen
- Nimm einen blauen Chip
- Felder vorrücken oder zurückziehen
- Einen Mitspieler vor- oder zurücksetzen
- Zum nächsten Bonusfeld ziehen

Blaue Chips
Blaue Chips werden an die Spieler verteilt, bis es keine mehr gibt. 
Ein Spieler kann, bevor ein anderer Spieler an der Reihe ist, einen blauen Chip spielen, um zu versuchen den Begriff zu erraten.

Bonusfelder
Kommt ein Spieler auf ein Bonusfeld, so darf er alleine eine besondere Hinweisrunde spielen.
In dieser Runde darf der Spieler sich bis zu fünf Hinweise anhören und jederzeit eine Antwort geben.
Allerdings hat er nur einen Versuch, den gesuchten Begriff zu raten und je eher er ihn errät, desto mehr Punkte bekommt er.
Nach dem zweiten Hinweis darf er 8 Felder vorrücken und je weiterem Hinweis 2 Felder weniger.

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler mit seiner Figur über die Ziellinie kommt. Dieser Spieler hat das Spiel gewonnen.

Kleines Fazit
Querdenker ist ein interessantes Quizspiel für die ganze Familie. Meiner Meinung nach macht es allerdings erst ab 3 Spielern richtig Spaß, da man dann auch andere Hinweise hört und so besser Zeit zum Nachdenken hat. Zu zweit kann man das Spiel zwar auch spielen, aber das ist irgendwie seltsam, da kein richtiger Wettkampf aufkommt. Dann ist immer einer der Vorleser und einer der Spieler der rät. Da kommt dann auch das Problem mit der Punkteverteilung extrem zum Tragen. Die Punkteverteilung ist nämlich etwas großzügig. Die gesuchten Begriffe sind oft nicht schwer und wenn man den Begriff schon nach dem ersten Hinweis errät, dann hat man schon 19 von 60 Punkten. Da kann ein Spiel auch mal sehr schnell vorbei sein. Ansonsten ist die Aufmachung des Spiels nicht besonders spektakulär aber zweckmäßig. Die Karten sind angenehm groß und in genügender Stückzahl vorhanden. Alles in allem ein nettes Quizspiel.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Kann aufgrund der üppigen Punktevergabe sehr schnell vorbei sein
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 7:32 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:39)
3 = Aufbau (1:18)
4 = Spielablauf (1:55)
5 = Abspann (7:05)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 2024 mal Letzte Änderung am Freitag, 03 Oktober 2014 15:15

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
794