Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 20 November 2014 13:12

King Arthur - smartPlay Version

 

 

King Arthur
Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2014    Verlag(e)   Ravensburger
 Spieleranzahl   1 - 4    Autor(en)   Reiner Knizia
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Franz Vohwinkel | Nora Nowatzyk | Schwarzschild | Walter Pepperle
 Spieldauer   ca. 30 - 45 Minuten        
 ASIN   B00IVOPUJI    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

England sucht einen Thronfolger! Diese Nachricht wird durchs Land getragen und lockt die mutigsten und cleversten Ritter an. Es gilt drei Gegenstände zu besorgen, seinen Ruf und seine Stärke im Kampf mit Drachen oder durch edle Taten zu verbessern und als Erster das Schwert aus dem Stein zu ziehen. King Arthur ist eine Neuauflage des 2004 erschienenen Spiels und setzt auf das neue "smartPLAY" System von Ravensburger.

 

Spielablauf

In diesem Artikel wird nur das Spiel "King Arthur" vorgestellt. Weitere Infos zum System "smartPLAY" findet ihr in diesem Artikel -> Hier klicken

Aufbau 
Der Spielplan wird in die gut ausgeleuchtete Tischmitte gelegt. Der Würfelfelsen wird dann von unten in den Spielplan gelegt und der "smartPLAY" Halter auf die Löcher im Spielplan gestellt. Jeder Spieler nimmt sich eine Ritterfigur, eine Aktionstafel und ein Spielerwappen in seiner Farbe. Die Spielfigur wird auf das Feld vor dem Felsen gestellt, nur so erkennt das System, dass die Spieler bereit zum Spielen sind. Die Karten mit dem Proviant, den Schwertern und den Schilden werden neben dem Spielplan in drei Stapeln abgelegt. Von jeder Sorte bekommt jeder Spieler eine Karte auf die Hand. Die Ausrüstungsplättchen werden ebenfalls in drei getrennten Stapeln neben dem Spielplan abgelegt. Auch die Würfel und die Stärkemarker kommen neben den Spielplan.

Die smartPLAY-App
Die App muss man sich vor dem ersten Spiel kostenlos auf sein Smartphone laden. Sie belegt ca. 315 MB auf dem Smartphone.

Dann wird die App auf dem Smartphone gestartet und das kurze oder lange Spiel gewählt.
Beim kurzen Spiel muss man nur zwei, beim langen Spiel alle drei Ausrüstungsgegenstände besorgen.
Jetzt kann man noch die Länge der gesprochenen Texte einstellen. Beim ersten Spiel wählt man "Tutorial". Damit wird einem das Spiel genau erklärt.
Später wird man dann wohl mit den kurzen Texten spielen, um das Spiel nicht unnötig in die Länge zu ziehen.

Man kann auch für jeden Spieler ein Profil anlegen. Darin wird gespeichert wie oft man gespielt, gewonnen, verloren, etc. hat.
Dann geht man in den Einstellungen zum nächsten Punkt. Hier stellt man die Spieler ein und wie sie im Spiel genannt werden möchten (Roter Ritter, Sir Edward etc.).

Jetzt kann das Smartphone mit der Kamera nach unten und dem Display nach oben in den "smartPLAY" Halter gelegt werden. Los gehts.

Spielablauf
Ab diesem Punkt kann man sich das Spiel komplett von der App erklären lassen. Ich fasse daher die Regeln nur kurz zusammen.

Die Spieler starten am Stein mit dem Schwert und dort müssen sie am Ende des Spiels auch wieder hin. Die Aufgabe der Spieler besteht nun darin, das Land zu bereisen und Abenteuer zu erleben.
Als Lohn gibt es Karten und für diese Karten kann man sich die drei Ausrüstungsgegenstände kaufen. Es gibt aber auch Orte, an denen kann man mit Drachen kämpfen oder bekommt einfach so ein paar Stärkepunkte dazu.
All dies wird zufällig von der App ins Spiel eingestreut, so dass keine Spielrunde gleich verläuft. Umso stärker man wird, um so mehr Würfel hat man für die Würfelproben, die immer mal wieder fällig werden, zur Verfügung.

Wie läuft nun eine Spielrunde ab?
Die Spieler dürfen ihre Figur um genau ein Feld weiterbewegen. Sobald die Kamera die Bewegung erkannt hat, ertönt ein Geräusch.
Jetzt darf der Spieler sich mit seiner Aktionstafel entscheiden, was er hier machen möchte.
Dazu nimmt er den Karton mit der Seite nach oben in die Hand, die die beiden Augen zeigt, hält das ganze über den Spielplan und legt seinen Daumen entweder auf...

a) das offene Auge:
Der Ort wird nun näher untersucht. Was genau passiert erzählt einem die App.
Es kann passieren, dass jetzt weitere Reaktionen des Spielers notwendig werden.
Dazu gibt es auf der Rückseite der Aktionstafel vier weitere Punkte.

b) das geschlossene Auge:
Das bedeutet "nichts tun". Ob allerdings wirklich nichts passiert entscheidet die App.
Ertönt ein Käuzchenruf, so darf der Spieler noch einmal ziehen.

Die Reaktionen
Auf der Rückseite der Aktionstafel gibt es vier Aktionen, die man je nach Ort und Situation nutzen kann.
Da wären:
- Freundlich
- Kämpfen
- Ignorieren
- Geben

Möchte zum Beispiel ein Brückentroll zwei Schwerterkarten als Zoll, so kann man sich dafür entscheiden, ihm die Karten zu geben.
Man kann aber auch freundlich versuchen den Troll herunterzuhandeln oder auch angreifen. Vielleicht hilft es auch, ihn zu ignorieren?
Was genau nach einer bestimmten Reaktion passiert, entscheidet wieder die App. Es bleibt also immer spannend.

Die ersten drei Reaktionen kann man auch mit einer Karte verstärken. 
- Freundlich mit einem Proviant
- Kämpfen mit einem Schwert
- Ignorieren mit einem Schild

Die Karten
Proviant, Schwerter und Schilde dienen in King Arthur als Währung. Mit ihnen kann man Personen bestechen, Ausrüstung kaufen und vieles mehr.
Die Karten hält man verdeckt auf der Hand. Karten sind auch das einzige, was die App nicht überprüfen kann, hier muss man einfach fair spielen und Karten nach Gebrauch auch abgeben.

Die Ausrüstung
Wenn man in einem der Schlösser Ausrüstung erworben hat, so bringt einem diese auch für den Rest des Spiels Vorteile.

- Rüstung: Man darf alle Würfel eines Wurfs neu würfeln
- Pferd: Wenn man "nichts tun" wählt, kommt man öfter noch einmal an die Reihe
- Lanze: Auf den Würfeln zählen auch die Lanzen als Erfolg.

Spielerwappen
Auf dem Spielerwappen sind neben vielen kreisrunden Ablagen auch zwei Würfel abgebildet.
Hat man noch keine Stärke gewonnen, so darf man Würfelproben nur mit zwei Würfeln durchführen.
Sobald man es während des Spiels schafft, Reihen mit Stärkemarkern vollzulegen, bekommt man je Reihe einen Würfel mehr.

Ritterlichkeit
Ertönt ein Harfenspiel, ist eure Ritterlichkeit gestiegen oder gefallen. Ritterlichkeit ist erst ganz am Ende des Spiel wichtig.

Spielende
Sobald man im langen Spiel drei und im kurzen Spiel zwei Ausrüstungsgegenstände erworben hat, muss man nur noch auf das Feld mit dem Schwert im Fels reisen.
Dort muss man eine letzte Stärkeprobe bestehen um das Schwert aus dem Felsen zu ziehen. Diese kann je nach Ritterlichkeit leichter oder schwerer ausfallen.
Schafft man die Probe, wird man der neue König von England. Versagt man, teleportiert einen Merlin irgendwo auf den Spielplan und man muss wieder zum Felsen reisen.

Speichern
King Arthur kann jederzeit gespeichert werden. Dazu nimmt man die Fernbedienung, die dem smartPLAY-System beiliegt, hält sie unter die Kamera und hält dort den auf der Rückseite aufgedruckten "Ausschalten" Knopf. Das Spiel wird nun gespeichert.

Die App merkt sich folgende Dinge: Position, Ausrüstung, Ritterlichkeit und Stärke der Spieler
Es merkt sich nicht die Handkarten der Spieler. Diese muss man selber notieren oder das Spiel mit einem Standardsatz Karten weiterspielen.

Kleines Fazit
2004 war ich begeistert von King Arthur. Es war eines der ersten elektronischen Spiele und sowas liebe ich bis heute. Jetzt also die Neuauflage mit dem neuen smartPLAY-System. Zuerst die positiven Dinge. King Arthur macht Spaß. Die App überrascht einen mit immer neuen Situationen und so gleicht kein Spiel dem anderen. King Arthur ist kein komplexes Spiel und wollte dies auch nie sein. Es ist ein wunderschönes Familienspiel für Jung und Alt. Die App funktioniert dabei sehr gut. Man muss sein Smartphone allerdings zwingend ans Stromnetz anschliessen, sonst ist der Akku leer, bevor das Spiel beendet ist. Die App speichert jeden Zug sofort ab und setzt das Spiel nach einem Absturz, hatte ich aber nur 1x, an der gleiche Stelle wieder fort. Natürlich ist King Arthur durch den vielen gesprochenen Text ein eher ruhiges Spiel. Wer es beim Spielen eilig hat, der wird hier wohl nicht froh. Man muss sich auf dieses System einlassen können, dann hat man auch eine Menge Spaß damit. Die Grafiken sind mit der alten Version nahzu identisch geblieben und immer noch sehr hübsch anzusehen. Die Spielfiguren waren früher allerdings größer und schöner.

Jetzt kommt aber mein riesiger Kritikpunkt...

WO IST DAS RIESIGE, COOLE, GOLDENE SCHWERT, DAS MAN IN DER ALTEN VERSION AM ENDE AUS DEM STEIN ZIEHEN DURFTE!!!!!!!
ICH WILL MEIN SCHWERT ZURÜCK!!!!!!!

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Schöne Neuauflage, aber leider ohne Schwert, dafür mit besserer Sprachausgabe :)
Die App gibt es kostenlos und sie benötigt rund 315 MB auf dem Smartphone.
Weitere Infos zum System "smartPLAY" findet ihr in diesem Artikel -> Hier klicken
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Nicht gelistet
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 30:26 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (1:27)
PlatzhalterVersionenvergleich: Alt gegen Neu (4:01)
3 = Aufbau (7:35)
PlatzhalterSpielidee (14:43)
4 = Spielablauf (15:14)
PlatzhalterBeispielrunde (12:26)
5 = Abspann (29:12)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2014 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 3000 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 20 November 2014 14:02

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
821