Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 01 März 2013 10:56

Village

 

Village


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2012    Verlag(e)   Eggertspiele | Pegasus Spiele
 Spieleranzahl   2 bis 4    Autor(en)   Inka Brand | Markus Brand
 Empf. Alter   12+    Illustrator(en)   Dennis Lohausen
 Spieldauer   ca. 60-90 Minuten        
 ASIN   B006EJ20TK    Auszeichnungen   Kennerspiel des Jahres 2012
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Dorfbewohner haben viele Möglichkeiten sich einen Namen zu machen. Manche üben ein Handwerk aus, andere zieht es in die Ratsstube oder die Kirche. Wieder andere suchen ihr Glück in der Ferne und gehen auf Reisen. Ehen werden geschlossen und Kinder geboren. Aber auch der Tod gehört zum Leben. Hat sich der Verstorbene einen Namen im Dorf gemacht, so landet er in der Dorfchronik und mehrt so den Ruhm seiner Nachkommen. Die Familie mit dem meisten Ruhm, wird das Spiel für sich entscheiden.

 

Spielablauf

Jeder Spieler erhält neben einem Hofkärtchen noch 11 Spielfiguren mit Zahlen von 1 bis 4, 8 Spielmarker und eine Münze. Die Kundenplättchen und der "nächste Startspielelerring" werden auf den Spielplan und das restliche Spielmaterial (Handwerkswaren, (Getreide, Münzen Kundennachziestapel) rund um den Spieleplan herum aufgebaut. Die schwarzen Figuren kommen in den schwarzen Leinensack. Ein Spieler wird der Startspieler und erhält den entsprechenden Marker. Jeder Spieler erhält seine Spielsteine mit der 1 und stellt diese auf den Hof. Ein Spielmarker kommt auf die Ruhmespunkteleiste, ein anderer auf die Lebenszeitleiste.

Die Lebenszeit

Diese ist das zentrale Element in Village. Man kann/muss viele Aktionen im Spiel mit der Lebenszeit bezahlen. Wandert der Marker über das Brückensymbol auf dem Hof, stirbt eine Spielfigur. Man darf sich diese Figur zwar selber aussuchen, muss aber zuerst alle Steine mit einer 1 beerdigen, wenn diese alle weg sind, kommen die mit der 2, usw. 

Spielende

Das Spiel kann auf zwei Arten enden. Die erste Möglichkeit ist, dass alle Plätze in der Dorfchronik belegt sind. Das sind je nach teilnehmenden Spieler mehr oder weniger freie Plätze die zur Verfügung stehen. Jeder Bereich hat dabei seine eigenen Plätze auf der Chronik. Es gibt also einen Bereich für Handwerk, Reisen, Kirche, Ratsstube und Hof. Stirbt eine Figur auf einem Ort, dessen Plätze in der Dorfchronik schon belegt sind, dann kommt die Figur in ein anonymes Grab. Und das ist dann auch die zweite Möglichkeit wie ein Spiel enden kann. Sind, je nach Spielerzahl, eine bestimmte Menge anonyme Gräber belegt, endet ebenfalls das Spiel.

Die Einfluss-Steine

Je nach teilnehmenden Spielern werden nun auf die einzelnen Bereiche im Dorf Einfluss-Steine verteilt. Dazu wirft man die auf dem Aufbaukärtchen angegebene Menge Einfluss-Steine in den grünen Leinensack. Zusätzlich gibt man noch die 6 Peststeine dazu, mischt alles gut durch und verteilt diese wie auf dem Aufbaukärtchen angegeben im Dorf. Bei jedem Zug eines Spielers muss dieser jetzt einen Einfluss-Stein zu sich auf den Hof nehmen und kann dann die Aktion, auf welcher der Stein lag, ausführen. 

Die einzelnen Aktionen sind:

Handwerk

Der Spieler stellt eine Ware in den fünf Betrieben her, die er entweder selber auf dem Hof nutzt (Pferd / Ochse plus Pflug), zum Reisen verwendet (Planwagen), oder einfach auf dem Markt gegen Ruhm verkauft. Die Waren kann er entweder mit Einfluss-Steinen bezahlen oder er bildet eines seiner Familienmitglieder aus und bezahlt die Ausbildung, sowie das Produkt mit Lebenszeit. Solange die Figur lebt, bleibt sie nun Handwerker im eingesetzten Betrieb und darf jederzeit gegen Lebenszeit die entsprechende Ware herstellen. Zahlt man mit Einfluss-Steinen, so muss man keine Figur auf dem Betrieb haben.

Getreideernte

Solange der Spieler noch einen Arbeiter auf seinem Hof hat, kann er bei der Aktion "Getreideernte" Säcke in seinen Vorrat aufnehmen. Sollte er auch noch ein Pferd / Ochsen und einen Pflug besitzen, so fällt die Ernte entsprechend höher aus.

Familie

Nachwuchs ist wichtig und so darf sich der Spieler beim Ausführen dieser Aktion ein neues Familienmitglied auf seinen Hof stellen. Alternativ darf er mit seiner Aktion auch einen eingesetzten Spielstein, z.B, aus einem Handwerksbetrieb, aus der Ratsstube, der Kirche  oder auf Reisen, zurück auf seinen Hof stellen.

Markt

Der Markttag ist die einzige Aktion, die alle Spieler betrifft. Allerdings darf der Spieler, der den Markttag ausgelöst hat, einen der Käufer ohne Abgabe von Lebenszeit und einem Einfluss-Stein bedienen. Jeder andere Spieler, der in dieser Runde auch etwas verkaufen möchte, muss die oben genannte Lebenszeit und einen grünen Einfluss-Stein abgeben. Auch wenn der Spieler, der die Aktion gestartet hat, noch einmal etwas in der gleichen Runde verkaufen möchte, muss er dafür zahlen.

Reise

Ein Spieler, der eine Figur auf Reisen schickt, muss neben einem Planwagen auch Einfluss-Steine und Lebenszeit dafür opfern. Allerdings bekommt er dafür dann nicht nur die auf dem Zielort angegebene Belohnung, sondern auch am Ende des Spiels Punkte für die insgesamt besuchten Orte. Jeden Ort darf jeder Spieler nur 1x besuchen. Den Besuch markiert er mit einem seiner Spielmarker.

Ratsstube

In der Ratsstube kann der Spieler für Lebenszeit und grüne Einfluss-Steine im Rang aufsteigen. Jede Stufe bringt ein neues Privileg, welches der Spieler ausführen darf, wenn er die Aktion "Ratsstube" wählt. Steht er einmal in der Ratsstube, dann darf er für seine Aktion auch einfach nur kostenlos das Privileg ausführen, ohne weiter aufzusteigen. Aber pro Einfluss-Stein immer nur ein Privileg.

Kirche

Um in der Messe, die an jedem Rundenende stattfindet, dabei zu sein, muss man eigene Figuren in den Kirchenbeutel werfen. Die Kirche bringt einem am Spielende weitere Ruhmespunkte.

Sobald alle Einfluss-Steine vom Spielplan genommen wurden, auch die Peststeine, die zwei Lebenszeit kosten, endet eine Runde. Jetzt beginnt die Messe. Jeder Spieler wird nun einmal gefragt, ob er sich einen seiner Steine direkt aus dem Kirchensack, in dem auch 4 schwarze Figuren sind, kaufen möchte. Jede Figur kostet dabei eine Münze. Wenn alle Spieler diese Kaufphase abgeschlossen haben, werden blind weitere Figuren aus dem Kirchensack gezogen, bis vier Steine auf dem ersten Kirchenfenster stehen. Sind darunter Spielfiguren der Spieler, so dürfen sich diese mit Getreidesäcken in der Kirchenhierachie noch vorwärts kaufen. Der vorderste Spieler bekommt dann sofort zwei Ruhmespunkte gutgeschrieben. Die schwarzen Figuren kommen dann wieder in den Kirchensack und auch die darin noch liegenden Spielerfiguren bleiben bis zur nächsten Messe dort.

Jetzt werden anhand der Werte auf der Aufbaukarte wieder Einfluss-Steine in den grünen Leinensack geworfen, die Kunden am Markt aufgerückt und die mögliche Lücke am Ende durch neue ergänzt.

Danach wird weitergespielt bis eine der Spielende-Situationen eintritt. Die Spieler bekommen jetzt noch einmal Punkte für die Reiseorte die sie besucht haben, die Stellung in der Kirche und der Ratsstube, die Figuren auf der Dorfchronik und die verkauften Waren und restlichen Münzen.

Wer dann den meisten Ruhm erwirtschaftet hat, ist der Sieger.


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Vielspieler
Zusätzliche Informationen   Strategiespiel / Der Tod als zentrales Element
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Village Inn (ab März 2013)
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 1.02:59 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (00:39)
3 = Aufbau (6:25)
Die Spielgeschichte (12:42)
Die Einfluss-Steine (13:20)
Getreide-Ernte (16:33)
Familie (18:15)
Handwerk (19:16)
Der Markt (23:34)
Reisen (25:54)
Die Ratsstube (28:03)
Die Kirche (29:50)
Dorfchronik & Brunnen (30:44)
Rundenende & Messe (33:49)
4 = Spielablauf (37:09)
Schlusswertung (59:23)
5 = Abspann (1:02:19)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2018 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 3289 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 23:37

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
831