Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 04 Februar 2018 11:26

Doppel X

 

Doppel X
Vielen Dank an den Schmidt Spiele Verlag für das Rezensionsexemplar


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   Schmidt Spiele
 Spieleranzahl   3 bis 8    Autor(en)   Christian Fiore | Knut Happel
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B07554Z9N7    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In diesem Spiel geht es darum, Würfel in die Spielschachtel zu werfen. Doch so einfach wie das klingt, ist es nicht, denn die Spielpläne sind in verschiedene Zonen eingeteilt und haben auch noch fiese Löcher. Solange man mit seinem Würfel auf dem Spielplan liegt, bekommt man auch bei jedem Wurf der Mitspieler ebenfalls Punkte. Also sind die Mitspieler natürlich immer bemüht, die gegnerischen Würfel in eines der Löcher zu befördern. Erst wenn man selbst wieder an der Reihe ist, nimmt man seinen Würfel vom Plan und versucht sich wieder strategisch klug zu positionieren. Wer in ein Loch gefallen ist oder dorthin geschubst wurde, der bekommt zwar keine Punkte vom Spielplan, kann aber auf den nächsten Würfelwurf eines Spielers wetten. Wer am Ende die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt.

 

Spielablauf

Aufbau
Als erstes stellt man die Spielschachtelunterseite auf den Spieltisch. Dann nimmt man einen der Spielpläne und legt ihn auf die Schachtel. Es gibt insgesamt vier verschiedene Spielpläne, die man spielen kann. Bei zwei Spielplänen stellt man auch noch den Spinner in die Mitte, wenn man diesen mit seinem Würfel abschießt, kann er durch die Rotation andere Würfel verschieben. Die Punktechips legt man neben die Spielschachtel und dann muss man sich noch überlegen, mit welchen vier Wettplättchen man spielen möchte. Hier gibt es die Auswahl zwischen acht Plättchen, die man mit dem entsprechenden Halter an jeder Ecke des Spielplan befestigt. Nun nimmt noch jeder Spieler einen farbigen Würfel zu sich. Der weiße Würfel ist der neutrale Würfel und kommt neben den Spielaufbau. Die restlichen Würfel nimmt man aus dem Spiel.

Spielablauf
Jetzt steht man am besten auf, denn im Sitzen kann man schlecht werfen. Alle Spieler werfen jetzt auf das Kommando "3, 2, X" ihren Würfel in die Spielschachtel. Dabei muss man darauf achten, dass kein Spieler mit seiner Hand über den Spielfeldrand kommt. Fällt ein Würfel in ein Loch, so nimmt der Spieler seinen Würfel wieder an sich. Alle anderen Würfel lässt man auf dem Spielplan liegen, wo sie gelandet sind und die Spieler bekommen entsprechend die ersten Punktechips. Dazu nimmt man die Augen des Würfels mal dem Bereich, auf dem der Würfel liegt. Nun beginnt der jüngste Spieler mit dem eigentlichen Spiel.

Wetten
Bevor der Spieler jetzt würfelt, dürfen alle Spieler, die keinen Würfel auf dem Spielplan haben, eine Wette abgeben.
Dazu legen sie ihren Würfel auf ein Wettplättchen, von dem sie glauben, dass der Spieler es gleich erwürfeln wird.
Das sind Dinge, wie: auf einem bestimmten Bereich zum Liegen kommen, usw. 
Konnten alle Spieler ihre Wette platzieren, geht es mit dem Würfelwurf des aktiven Spielers weiter.

Würfelwurf
Er nimmt seinen Würfel und auch den neutralen Würfel und wirft beides in die Spielschachtel. Dabei kann man versuchen, die Würfel der anderen Spieler in die Löcher auf dem Spielplan zu befördern, oder sie von lukrativen Feldern auf einfache Felder zu veschieben. Dort, wo seine beiden Würfel liegenbleiben, kassiert man sofort die entsprechenden Punkte. Auch die Spieler, die eine richtige Wette platziert haben, bekommen ein paar Punkte, die auf dem jeweiligen Wettplättchen abgedruckt sind. Aber auch die anderen Spieler bekommen sofort Punkte, je nachdem, wo ihr Würfel gerade liegt. Dann ist sofort der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Dieser nimmt sich seinen Würfel vom Spielplan und auch den weißen Würfel. Dann kann wieder gewettet werden und dann wird gewürfelt und wieder Punkte verteilt. Bei einigen Spielplänen gibt es aber auch Felder, die einem Minuspunkte bringen. Dann muss man einfach entsprechend Punktechips abgeben.

X und Doppel X
Würfelt man ein X und ist das einzige X auf dem Spielplan, so passiert nichts.
Sollten aber nach einem Wurf zwei oder mehr Würfel mit der X-Seite auf dem Spielplan liegen, so rufen alle Spieler, die einen Würfel mit X haben "Doppel X".
All diese Spieler bekommen jetzt 10 Punkte als Belohnung. Nach einem Doppel X nehmen allerdings alle Spieler, die ein X auf ihrem Würfel liegen haben, ihre Würfel vom Spielplan.

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler im Spiel mit 3, 4 oder 5 Spielern Punktechips im Wert von mindestens 50 bei sich gesammelt hat.
Bei mehr Spielern spielt man, bis ein Spieler mindestens 70 Punkte bei sich gesammelt hat.

Kleines Fazit
Doppel X braucht ein bisschen Übung und vor allem viel Glück.
Denn einen Würfelwurf in die Schachtel exakt zu steuern, ist nahezu unmöglich. 
Das bedeutet aber nicht, dass es keinen Spaß macht, ganz im Gegenteil.
Genau diese Unberechenbarkeit ist es, die dem Spiel den letzten Pfiff gibt.
So ist man immer bemüht, wenigstens die Spieler, die auf wertvollen Plätzen liegen, wegzuschubsen.
Dabei landet man aber öfter, als einem lieb ist, selber in einem Loch und die Schadenfreude ist groß.
Durch die verschiedenen Spielpläne hat man unterschiedliche Schwierigkeiten.
So beginnt man mit den einfachen Seiten und steigert sich dann zu den schweren.
Das Spielmaterial ist sehr gut und auch die Anleitung ist gut verständlich, wenn auch ein bisschen verschachtelt geschrieben.
Ein wirklich cooles Party-, Geschicklichkeits-, Ärgerspiel für die ganze Familie.  

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge:12:55 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:47)
PlatzhalterSpielidee (3:30) 
4 = Spielablauf (4:03)
5 = Abspann (12:30)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 342 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 Februar 2018 11:32

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
805